Christoph Mory

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Christoph Mory (* 23. November 1970 in Berlin) ist ein deutscher Schauspieler.

Im Alter von zwölf Jahren spielte er seine erste Hauptrolle in dem Film Warten bis Lili kommt. Er absolvierte ein Studium an der Berliner Schule für Schauspiel.

Von Kind an spielt er in unterschiedlichen Formaten kleine bis große Rollen. Einem breiteren Publikum wurde er durch Hauptrollen in Serien wie Herzschlag – Das Ärzteteam Nord, Bianca – Wege zum Glück, Rote Rosen und Verbotene Liebe bekannt.

2014 absolvierte er zusätzlich eine Ausbildung bei Sigrid Andersson als Schauspielcoach, in dessen Funktion er bspw. 2022 bei der Serie Gute Zeiten, schlechte Zeiten agiert.

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kino[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1984: Rache am Ernst (Kurzfilm)
  • 1997: Das Vorsprechen
  • 2000: Polar (Kurzfilm)
  • 2001: Braindogs (Kurzfilm)
  • 2002: Wir
  • 2006: Der Schundroman (Kurzfilm)
  • 2007: Unschuld
  • 2009: Die Tracht
  • 2013: Schlafwandler
  • 2014: Lupus Perditus – der verlorene Wolf
  • 2019: Virus Mensch

Fernsehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]