Christopher Buchtmann

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Christopher Buchtmann

Christopher Buchtmann (2013)

Spielerinformationen
Geburtstag 25. April 1992
Geburtsort MindenDeutschland
Größe 175 cm
Position Mittelfeld, Abwehr
Vereine in der Jugend
TSV Groß Berkel
0000–2005 Hannover 96
2005–2007 Borussia Dortmund
2008 HSC BW Schwalbe Tündern
2008–2009 FC Liverpool
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2009 FC Liverpool Res. 1 0(0)
2010 FC Fulham Res. 9 0(2)
2010–2012 1. FC Köln 2 0(0)
2010–2012 1. FC Köln II 30 0(2)
2012– FC St. Pauli 83 0(2)
2013–2015 FC St. Pauli II 7 0(1)
Nationalmannschaft
2007 Deutschland U-15 2 0(1)
2007 Deutschland U-16 3 0(0)
2008–2009 Deutschland U-17 16 0(1)
2009–2010 Deutschland U-18 4 0(0)
2010–2011 Deutschland U-19 5 0(3)
2011–2012 Deutschland U-20 3 0(1)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: Saisonende 2015/16

Christopher Buchtmann (* 25. April 1992 in Minden) ist ein deutscher Fußballspieler. Er wird hauptsächlich als Linksaußen oder linker Verteidiger eingesetzt.

Laufbahn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Buchtmann wechselte mit 13 Jahren von Hannover 96 zu Borussia Dortmund. Dort spielte er zweieinhalb Jahre bis zur B-Jugend, entschied sich dann jedoch dafür, im Sommer 2008 nach England zum FC Liverpool zu wechseln. Daraufhin wurde er im Januar 2008 von der Borussia nach Hause geschickt, da man keine Spieler für andere Vereine ausbilde.[1] Er spielte danach für ein halbes Jahr bei seinem Heimatverein HSC Blau-Weiß Schwalbe Tündern in der A-Jugend, für die er eigentlich zwei Jahre zu jung war. Zu Beginn seiner ersten Saison für Liverpools Junioren fiel er verletzungsbedingt aus, war danach aber Stammspieler, allerdings auf der Position des linken Verteidigers, obwohl er bisher meist im offensiven Mittelfeld eingesetzt worden war. Im April 2009 erhielt er dort schließlich einen Profivertrag.[2] Er spielte ein Spiel für die Reservemannschaft in der Premier Reserve League, bevor er im Februar 2010 zum Ligakonkurrenten FC Fulham wechselte, für den er neunmal in der Reservemannschaft auflief und zwei Tore erzielte. Im Sommer 2010 wechselte er zurück nach Deutschland und unterschrieb einen Dreijahresvertrag beim Bundesligisten 1. FC Köln. Dort kam er jedoch vorrangig nur in der zweiten Mannschaft zum Einsatz. Am 28. April 2012, dem 33. Spieltag der Saison 2011/12, kam Buchtmann im Auswärtsspiel gegen den SC Freiburg (1:4) zu seinem ersten Bundesligaeinsatz, als er in der 68. Minute für Sławomir Peszko eingewechselt wurde.

In der Vorbereitung auf die Saison 2012/13 wurde Buchtmann von Trainer Holger Stanislawski aus dem Profikader aussortiert und in die zweite Mannschaft versetzt.[3]

Ende August 2012 wechselte Buchtmann innerhalb der Liga ablösefrei zum FC St. Pauli.[4] Er unterschrieb beim Club aus Hamburg einen Einjahresvertrag bis zum 30. Juni 2013 mit Option auf eine weitere Spielzeit. Der Vertrag wurde vorzeitig bis zum Jahr 2015 verlängert.[5] Ende Januar 2014 wurde dieser Vertrag erneut vorzeitig bis Ende Juni 2016 verlängert.[6] Buchtmann konnte sich in der Saison 2013/14 in der Startelf etablieren.

In der Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Buchtmann spielte seit der U-15 für alle Jugendauswahlmannschaften des Deutschen Fußball-Bundes. Er war Kapitän der U-17-Auswahl, die 2009 Europameister wurde.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. P. Nickel: Nun sieht er Gerrard täglich. In: kicker. Nr. 86, 2009, S. 18.
  2. J. Track: Rafa snatched the kid. In: 11freunde.de. 13. Mai 2009.
  3. Konzentrierte Saisonvorbereitung - Lizenzkader verkleinert
  4. Christopher Buchtmann zum FC St. Pauli
  5. Meldung auf fcstpauli.com (13. Februar 2013)
  6. Buchtmann verlängert vorzeitig. Meldung vom und abgerufen am 31. Januar 2014 auf fcstpauli.com