Cidacos

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Río Cidacos
Río Cidacos bei Autol

Río Cidacos bei Autol

Daten
Lage nördliches Spanien
Flusssystem Ebro
Abfluss über Ebro → Mittelmeer
Quelle Iberisches Gebirge, Sierra de Alba
41° 58′ 4″ N, 2° 21′ 8″ W
Quellhöhe 1425 msnm
Mündung EbroKoordinaten: 42° 18′ 46″ N, 1° 54′ 47″ W
42° 18′ 46″ N, 1° 54′ 47″ W
Mündungshöhe 290 msnm
Höhenunterschied 1135 m
Sohlgefälle 14 ‰
Länge 82 km
Mittelstädte Arnedo, Calahorra
Kleinstädte Autol
Gemeinden Arnedillo, Herce

Der Rio Cidacos ist ein ca. 82 km langer Nebenfluss des Ebro. Er entspringt südlich des Weilers Los Campos in der Gemeinde Las Aldehuelas in der Provinz Soria im Iberischen Gebirge, durchfließt anschließend von Südwesten nach Nordosten die Region La Rioja und mündet ungefähr 5 km östlich der Stadt Calahorra in den Ebro.

Nebenflüsse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Linke Nebenflüsse sind Baos, Ostaza und Manzanares. Ein rechter Nebenfluss ist der Río Ruesca.

Orte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Provinz Soria
Villar del Río, Yanguas
La Rioja
Enciso, Peroblasco, Arnedillo, Herce, Arnedo, Quel, Autol, Calahorra

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wichtigste Sehenswürdigkeiten sind die unterschiedlichen Berglandschaften am Oberlauf des Río Cidacos. Kulturell bedeutsam war und ist die Stadt Calahorra.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Río Cidacos – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Río Cidacos unterhalb des Weilers Peroblasco
Flüsse im Einzugsgebiet des Ebro