Cidade de Deus (Rio de Janeiro)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Cidade de Deus
Koordinaten 22° 56′ 53″ S, 43° 21′ 47″ WKoordinaten: 22° 56′ 53″ S, 43° 21′ 47″ W
Lage in Rio de JaneiroLage in Rio de Janeiro
Basisdaten
Staat Brasilien

Bundesstaat

Rio de Janeiro
Stadt Rio de Janeiro
Unterpräfektur Barra e Jacarepaguá
Fläche 1,2 km²
Einwohner 36.515 (2010[1])
Dichte 30.282,8 Ew./km²
Der Stadtteil Cidade de Deus

Cidade de Deus (portugiesisch für „Stadt Gottes“) ist seit dem 23. Juli 1981 ein Stadtteil (administrative Einheit: Bairro) im Westen von Rio de Janeiro, Brasilien. Sie wurde 1966 von der Regierung Guanabaras zugunsten der Beseitigung von Favelas um das Stadtzentrum Rio de Janeiros gegründet.[2][3]

CDD, wie es teilweise von den Einwohnern genannt wird[4], galt als einer der am stärksten von Gewaltverbrechen heimgesuchten Orte Brasiliens. 2009 wurden die das Viertel beherrschenden Drogenbanden durch massiven Polizeieinsatz vertrieben.[5]

Im Jahr 2002 führten Fernando Meirelles und Kátia Lund Regie im Film City of God (englisch für „Stadt Gottes“), der die Geschichte zweier junger Männer aus dem Ghetto erzählt[6], der auf dem gleichnamigen Roman von Paulo Lins beruht.[7]

Namensherkunft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Unter dem Namen De civitate Dei ("Vom Gottesstaat") hat Augustinus zwischen 413 und 426 eine Schrift verfasst, die das Spannungsfeld von weltlicher Macht und religiösem Anspruch reflektiert; sie zählt bis in die frühe Neuzeit zu den einflussreichen Schriften in der christlichen Welt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bairros. (Nicht mehr online verfügbar.) Prefeitura da Cidade do Rio de Janeiro, 2010, archiviert vom Original am 2. September 2013; abgerufen am 5. Januar 2014. i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/portalgeo.rio.rj.gov.br
  2. Sitz der Präfektur von Rio de Janeiro: Cidade de Deus. (Nicht mehr online verfügbar.) Bairros cariocas, 2000, archiviert vom Original am 2. September 2013; abgerufen am 8. Januar 2010 (portugiesisch). i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/portalgeo.rio.rj.gov.br
  3. Prefeitura do Rio de Janeiro – Secretaria Municipal de Urbanismo: Estabelece a denominação, a codificação e a delimitação dos bairros da Cidade do Rio de Janeiro. (PDF; 449 kB) In: Decreto nº 3.158, de 23 de julho de 1981. Abgerufen am 18. Februar 2010 (portugiesisch).
  4. [1] (portugiesisch)
  5. Messias im Slum In: Tages-Anzeiger vom 21. März 2011.
  6. Martin Schlesinger: Brasilien der Bilder. (= Serie moderner Film. Bd. 7), VDG Verlag, Weimar 2008, ISBN 3-89739-601-7.
  7. Paulo Lins: Die Stadt Gottes. Roman, ISBN 3-936738-12-2.