Cindy Hyde-Smith

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cindy Hyde-Smith

Cindy Hyde-Smith (geboren 10. Mai 1959 in Brookhaven, Mississippi) ist eine amerikanische Politikerin der Republikanischen Partei. Seit dem 9. April 2018 ist sie die ernannte Interimsnachfolgerin von Thad Cochran im Senat der Vereinigten Staaten. Von 2012 bis 2018 war sie Agricultural Commissioner (Landwirtschaftsministerin) des Bundesstaates Mississippi. Zuvor gehörte sie ab 1999 für die Demokratische Partei dem Senat von Mississippi an.

Familie, Ausbildung und Beruf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Cindy Hyde-Smith wuchs in Monticello im Lawrence County auf. Ihre Familie betreibt seit 1942 eine Rinderfarm mit Mastbetrieb.[1] Sie studierte am Copiah-Lincoln Community College und an der University of Southern Mississippi, erwarb dort einen Bachelor of Science und arbeitete anschließend als Lobbyistin in Washington, D.C. in der Verkehr- und Gesundheitspolitik. Mit ihrem Ehemann Mike, einem Rinderfarmer, führt sie das Unternehmen Lincoln County Livestock.[2] Ihre gemeinsame Tochter arbeitet in fünfter Generation in der Landwirtschaft. Cindy Hyde-Smith lebt in Brookhaven und gehört der dortigen Baptistenkirche an.[3]

Politische Laufbahn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Cindy Hyde-Smith zog 1999 für die Demokratische Partei in den Senat von Mississippi ein und gehörte ihm zwölf Jahre lang für den Wahlbezirk 39 an. Dort hatte sie zwei Legislaturperioden lang den Vorsitz im Landwirtschaftsausschuss inne. Sie machte sich einen Namen durch ihren Einsatz für die Kabeljauzucht Mississippis, weshalb sie vom Mississippi Farm Bureau den Agricultural Ambassador award erhielt und als Parlamentarierin des Jahres ausgezeichnet wurde.[4] Im Dezember 2010 wechselte sie von den Demokraten zu den Republikanern.[5]

Im Jahr 2011 kandidierte Hyde-Smith für das Amt des Commissioner of Agriculture and Commerce. Als eine von drei Kandidaten setzte sie sich in der Vorwahl der Republikaner im ersten Wahlgang durch.[6] Sie besiegte in einem Jahr, in dem die Republikaner sämtliche bundesstaatsweiten Wahlkämpfe gewannen, den Demokraten Joel Gill mit 57 Prozent der Stimmen.[7] Im Jahr 2015 wurde sie mit einer breiten Mehrheit von über 61 Prozent wiedergewählt.[5] Das Amt ist zuständig für Inspektionen, Überprüfungen unter anderem von Viehdiebstahl und Marketingmaßnahmen für die Agrarprodukte des Bundesstaates. Es führt die Aufsicht über den Farmers Market Mississippis und das Landwirtschafts- und Forstmuseum in Jackson. Der Agrarsektor machte 2017 mit fast acht Milliarden Dollar Wertschöpfung und 29 Prozent der Beschäftigten den größten Bereich der Wirtschaft des Bundesstaates aus. Hyde-Smith ist seit Schaffung des Amtes 1906 als erste Frau dessen siebte Inhaberin. Anfang 2012 löste sie den langjährigen Amtsinhaber Lester Spell ab, der nicht wieder angetreten war.[8] Sie ist die vierte Frau in einem Amt des Bundesstaats.[6] Im Präsidentschaftswahlkampf 2012 unterstützte sie Mitt Romney.[5] In Donald Trumps Präsidentschaftswahlkampf 2015/16 war Hyde-Smith ab August 2016 eine der Vorsitzenden seines Beratergremiums für Landwirtschaft.[9]

Hyde-Smith wurde von Gouverneur Phil Bryant am 21. März 2018 als Interimsnachfolgerin des bisherigen US-Senators Thad Cochran angekündigt, der seinen Rücktritt zum Ende März 2018 angekündigt hatte.[10] Sie repräsentiert seit dem 9. April 2018 als erste Frau Mississippi im Senat der Vereinigten Staaten. Außer Mississippi hat nur Vermont noch nie eine Frau in den US-Senat gewählt.[11] Hyde-Smith muss sich zum allgemeinen Wahltag im November einer außerordentlichen Nachwahl für den Rest von Cochrans Mandatszeit (bis Januar 2021) stellen. Als Tea-Party-Herausforderer hat der Staatssenator Chris McDaniel angekündigt, sich um diesen Sitz zu bewerben, bei dem mehrere Kandidaten einer Partei ohne vorherige Vorwahl antreten können.[12] Hyde-Smith gilt dabei als Kandidatin des Partei-Establishments, die eine Chance auf eine langjährige Senatskarriere hat.[6]

Einige Vertreter der Parteiführung haben Zweifel geäußert, ob Hyde-Smith als frühere Demokratin bei der Wahl gegen den Rechtsaußen McDaniel gewinnen kann, andere haben auf ihr konservatives Abstimmungsverhalten hingewiesen, bei dem sie häufig mit den Republikanern im Staatssenat gestimmt hatte. Das Weiße Haus ließ verlautbaren, Präsident Trump – den Hyde-Smith im Wahlkampf unterstützt und dessen Regierung sie beraten hatte – werde sich weder für sie aussprechen noch für sie auftreten.[13] Der Cook Political Report verschob den Wahlkampf aus der Kategorie Safe in Likely Republican (sicherer zu wahrscheinlicher Sieg der Republikaner).[14]

Im Senat wurde Hyde-Smith Mitglied im mächtigen Bewilligungsausschuss (wie es Tradition für Senatoren aus Mississippi ist) und in fünf von dessen Unterausschüssen, darunter demjenigen für Landwirtschaft. Zudem gehört sie dem Landwirtschafts- und dem Regelausschuss an.[15]

Positionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In ihrem Wahlkampf für den US-Senat betonte Hyde-Smith ihren Einsatz für die heimische Kabeljauzucht gegen asiatische Mitbewerber und lobte Präsident Trump für dessen Einsatz gegen Regulierungen. Sie betonte entsprechend der Parteilinie ihre Unterstützung des Rechts auf Waffenbesitz (Zweiter Zusatzartikel) und ihre Ablehnung von Schwangerschaftsabbruch. Für die regionale Rüstungsindustrie wolle sie sich einsetzen. Der American Dream sei in Mississippi lebendig.[9] Im Senat will sie sich in Rüstungsfragen und gegen Regulierungen auf Bundesebene einsetzen.[16]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Belege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Valerie Wells: Candidate of the Day: Cindy Hyde-Smith. In: Jackson Free Press, 4. August 2011 (englisch).
  2. Angela Rogalski: Cindy Hyde-Smith – Mississippi’s Agriculture Commissioner. In: Delta Business Journal, online in: HottyToddy.com, 10. April 2015 (englisch).
  3. About Cindy Hyde-Smith. In: Commissioner of Agriculture & Commerce, Mississippi (englisch).
  4. Stephen D. Shaffer, David A. Breaux: Mississippi: Democrats Struggle in an Increasingly Dominant Republican State. In: Scott E. Buchanan, Branwell D. Kapeluck (Hrsg.): Second Verse, Same as the First: The 2012 Presidential Election in the South. The University of Arkansas Press, Fayetteville 2014, S. 83–100, hier S. 85.
  5. a b c Hyde-Smith, Cindy. In: OurCampaigns.com (englisch).
  6. a b c Alan Fram, Emily Wagster Pettus: Hyde-Smith to become Mississippi’s first female senator. In: Starkville Daily News, 20. März 2018.
  7. Westley F. Busbee: Mississippi: A History. 2. Auflage. Wiley Blackwell, Malden, MA, Oxford, Chichester 2015, S. 433.
  8. Brian Wilson: Agriculture and Commerce, Commissioner of. In: Ted Ownby, Charles Reagan Wilson (Hrsg.): The Mississippi Encyclopedia. University Press of Mississippi, Jackson 2017, S. 19.
  9. a b Niels Lesniewski: Cindy Hyde-Smith Gets Appointment to Mississippi Senate Seat. In: Roll Call, 21. März 2018.
  10. Miss. governor names Cindy Hyde-Smith to replace GOP Sen. Thad Cochran. She will be first female U.S. senator from state. In: The Washington Post, 21. März 2018.
  11. Women in the U.S. Congress 2018. In: Rutgers.edu, Center for American Women and Politics.
  12. Eric Bradner, Kaitlan Collins, Ashley Killough: Mississippi governor picks Cindy Hyde-Smith to replace Sen. Thad Cochran. In: CNN.com, 20. März 2018.
  13. Geoff Pender: Gov. Phil Bryant to appoint Cindy Hyde-Smith to Senate seat, but some in GOP are worried. In: Clarion Ledger, 20. März 2018.
  14. Jennifer E. Duffy: MS-B Senate: Bryant Appoints Hyde-Smith to Cochran's Seat. In: Cook Political Report, 21. März 2008.
  15. Hyde-Smith gets committee assignments. In: WTOK.com, 10. April 2018.
  16. Joe Williams: Cindy Hyde-Smith Sworn In as Mississippi’s Newest Senator. In: Roll Call, 9. April 2018.