Cineplex

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Cineplex Deutschland GmbH & Co. KG

Logo
Rechtsform GmbH & Co. KG
Gründung 1996
Sitz Wuppertal, Deutschland
Branche Kinobetreiber
Website www.cineplex.de

Das Cineplex in Münster

Cineplex ist ein 1996 gegründeter Verbund unabhängiger, mittelständischer Kinounternehmen. Der aktuelle Hauptsitz der Cineplex Deutschland GmbH & Co. KG befindet sich in Wuppertal. Bis 2008 war die Zentrale ansässig in Münster (Westfalen), wo die Gruppe seit dem 15. November 2000 ihr erstes Kino mit neun Sälen und insgesamt 2.707 Plätzen betreibt.[1] Die Dachgesellschaft repräsentiert die Gruppe nach außen und ist für alle gemeinsamen Aktivitäten verantwortlich.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gründung der Cineplexgruppe erfolgte 1996.[2] In Bruchsal wurde 1997 das erste Kino der Cineplexgruppe eröffnet.[2] Ihm folgte im selben Jahr die Eröffnung des Kinos in Mannheim.[2]

Seit Gründung der Cineplexgruppe konnte ein stetiger Besucherzuwachs verzeichnet werden.[2]

Jahr Gesellschafter/
Betreiber[2]
Kinos[2] Leinwände[2] Besucher[2]
1997 6 21 60 4,5 Mio.
2002 12 30 140 7,0 Mio.
2007 26 81 423 15,5 Mio.
2012 26 85 471 18,0 Mio.
2017 25 90 518 19,0 Mio.

Merkmale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Inhaber der einzelnen Cineplex-Kinos führen die Gestaltung des lokalen Filmprogramms in Eigenregie durch und legen die Eintrittspreise sowie die lokalen Marketingmaßnahmen selbständig fest, während nationale Aktivitäten zentral vom Unternehmenshauptsitz aus Wuppertal gesteuert werden.[3]

Das Cineplex Münster zeigte seit Ende 2007 als erstes deutschsprachiges Kino Europas Filme auf einem Digitalprojektor nach dem 4K-Standard, also mit bis zu 4096 Bildpunkten pro Zeile. Dafür stellte Sony einen neuen Projektor für ein knappes Jahr zur Verfügung, der in Münster im Probebetrieb unter realen Bedingungen getestet wurde. Laut Aussage des Personals lief allerdings außer der Pressevorführung und des 4K-Promotrailers kein Filmmaterial, das originär in 4K-Qualität vorlag.[4]

Im oberbayrischen Penzing bei Landsberg am Lech wurde im Oktober 2014 im dortigen Cineplex im Saal 2 der erste Laserprojektor in Deutschland in den regelmäßigen Spielbetrieb genommen.[5]

Mit 175 digitalen sowie 3D-Leinwänden war die Cineplex-Gruppe im September 2011 wie bereits im Vorjahr Marktführer auf diesem Segment.[6] Ende 2012 war die flächendeckende Digitalisierung abgeschlossen.[2] Mit Der Hobbit wurde 2012 erstmals ein Film mit 48 statt 24 Bildern pro Sekunde gezeigt.[7]

Standorte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im August 2017 war die Cineplexgruppe in 65 deutschen Städten an 90 Standorten, darunter 81 3D-Standorten, mit insgesamt 518 Leinwänden und über 91.000 Sitzen vertreten.[2][1] In Berlin fanden sich zu diesem Zeitpunkt sechs Kinos, in Marburg, Passau und Wiesbaden waren jeweils drei Kinos vor Ort.[1] Die Städte Aachen, Bergisch Gladbach, Frankfurt, Goslar, Gotha, Lippstadt, Lörrach, Mannheim, Münster, Pforzheim und Ulm hatten jeweils zwei Cineplex-Kinos.[1] An allen anderen Standorten ist die Cineplex-Gruppe mit einem Kino vertreten.[1] Das Cineplex Neufahrn besitzt mit 16 Leinwänden die meisten Kinosäle. Neu-Ulm und Penzing besitzen mit jeweils elf Leinwänden die zweitmeisten, gefolgt von Erding, Mannheim und Memmingen mit jeweils zehn Leinwänden.[1] Die größten Kinos der Cineplex-Gruppe sind in Dettelbach, Münster, Mannheim, Berlin und Neu-Ulm mit jeweils über 2.500 Sitzen zu finden.[1] Das kleinste Kino der Gruppe ist das Scharfrichter-Kino in Passau, das ausschließlich reine Filmkunst präsentiert und dafür regelmäßig mit Kinoprogrammpreisen ausgezeichnet wird.[2]

Stadt Standort Leinwände[1] Sitze[1] 3D[1]
Aachen Cineplex Aachen 9 2323 ja
Eden Palast 5 ja
Capitol 1 124 ja
Aichach Cineplex Aichach 7 834 ja
Alsdorf Cineplex Cinetower 7 1700 ja
Amberg Cineplex Amberg 8 1018 ja
Arnsberg Residenz Kinocenter 4 540 ja
Bad Hersfeld Cineplex Bad Hersfeld 5 570 ja
Bad Kreuznach Cineplex Bad Kreuznach 9 1450 ja
Baden-Baden Cineplex Baden-Baden 8 1271 ja
Baunatal Cineplex Baunatal 6 688 ja
Bayreuth Cineplex Bayreuth 8 1257 ja
Bergisch Gladbach Cineplex Bensberg 4 641 ja
Berlin Adria 1 376 ja
Cinema 1 119 nein
Cineplex Alhambra 7 1437 ja
Cineplex Neukölln 9 2575 ja
Cineplex Spandau 5 1017 ja
Cineplex Titania 7 1222 ja
Borkum Filmtheater mitten im Meer 1 550 ja
Bruchsal Cineplex Bruchsal 7 1275 ja
Dettelbach Cineplex Cineworld 9 2789 ja
Dresden Rundkino Dresden 6 1398 ja
Eisenach Capitol 5 653 ja
Elmshorn Cineplex Elmshorn 7 1258 ja
Erding Cineplex Erding 10 1047 ja
Eschwege Cinemagic 3 349 ja
Euskirchen Cineplex Galleria 8 1286 ja
Falkensee Ala Falkensee 1 189 ja
Fürth[8] Metroplex 7 ja
Frankfurt am Main Eldorado 1 199 ja
E-Kinos 8 1376 ja
Freyung Cineplex Freyung 4 500 ja
Friedrichshafen Cineplex Friedrichshafen 8 1343 ja
Germering Cineplex Germering 7 988 4
Goslar Goslarer Theater 4 683 ja
Cineplex Goslar 8 1528 ja
Gotha Capitol Gotha 1 189 ja
Cineplex Gotha 7 862 ja
Juist Filmtheater mitten im Meer 1 282 ja
Kassel Cineplex Capitol 7 1525 ja
Köln Cineplex Köln Filmpalast 8 1400 ja
Königsbrunn Cineplex Königsbrunn 6 701 ja
Kulmbach Cineplex Kulmbach 4 392 ja
Leipzig Cineplex Leipzig 8 1354 ja
Leverkusen Kinopolis 8 1987 ja
Limburg an der Lahn Cineplex Limburg 8 1428 ja
Lippstadt Cinema-Studio 2 250 nein
Cineplex Lippstadt 6 1464 ja
Lörrach Cineplex Metropolis 5 840 ja
Union 2 240 nein
Mannheim Cinemaxx 10 2632 ja
Cineplex Planken 8 1079 ja
Marburg Cineplex Marburg 7 1708 ja
Capitol 4 467 ja
Kammer Filmkunsttheater 3 425 nein
Meitingen Cineplex Meitingen 7 800 ja
Memmingen Cineplex Memmingen 10 1261 ja
Münster Cineplex Münster 9 2645 ja
Schloßtheater 3 441 ja
Naumburg Cineplex Naumburg 5 784 ja
Neckarsulm Cineplex Neckarsulm 7 1941 ja
Neufahrn bei Freising Cineplex Neufahrn 16 1446 ja
Neumarkt in der Oberpfalz Cineplex Neumarkt 7 846 ja
Neustadt Cineplex Neustadt (ab 2017) 10 1250 ja
Neu-Ulm Dietrich Theater 11 2766 ja
Nürnberg Cineplex Admiral 5 1000 ja
Olpe Cineplex Olpe 5 786 ja
Paderborn Cineplex Paderborn 8 1803 ja
Passau Metropolis 3 588 nein
Scharfrichter-Kino 1 74 nein
Cineplex Passau 8 1385 ja
Penzing Cineplex Penzing 11 1334 ja
Pforzheim Rex-Filmpalast 5 834 ja
Cineplex Pforzheim 6 1306 ja
Reutlingen Cineplex Planie 8 1230 ja
Rudolstadt Cineplex Rudolstadt 6 839 ja
Saalfeld Cineplex Saalfeld 4 464 ja
Selb Kinocenter 4 451 ja
Siegburg Cineplex Siegburg 7 1591 ja
Singen am Hohentwiel Cineplex Singen 8 1306 ja
Suhl Cineplex Suhl 7 1136 ja
Troisdorf Cineplex Troisdorf 5 912 ja
Ulm Obscura 2 368 nein
Mephisto 2 235 nein
Lichtburg 1 267 nein
Vilsbiburg Cineplex Vilsbiburg 7 640 ja
Warburg Cineplex Warburg 6 1088 ja
Wiesbaden Arkaden 1 535 ja
Thalia/Hollywood 2 786 ja
Apollo-Kino-Center 5 656 ja

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e f g h i j Cineplex: Filmzitate – Kalender 2012, Aachen, September 2011, S. 182–190
  2. a b c d e f g h i j k Cineplex: 10 Jahre Cineplex Deutschland (Memento vom 2. April 2015 im Internet Archive)
  3. Cineplex: Filmzitate – Kalender 2012, Aachen, September 2011, S. 181
  4. Heise online: Digitale 4K-Kinoprojektion feiert Deutschland-Premiere, Jan-Keno Janssen, 16. November 2007
  5. Augsburger Allgemeine: Die Kinobranche setzt auf moderne Projektionstechnik. Deutschlands erste Anlage steht in Penzing, Landsberg, Dominic Wimmer, 15. Oktober 2014
  6. Cineplex: Filmzitate – Kalender 2012, Aachen, September 2011, S. 191
  7. Westfälische Nachrichten: 100.000 Besucher: „Ziemlich beste Freunde“ ist erfolgreichster Film seit Cineplex-Eröffnung, Münster, Martin Kalitschke, 8. Januar 2013
  8. Dein Metroplex wird Cineplex

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Cineplex Deutschland – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 51° 15′ 25,2″ N, 7° 9′ 13,5″ O