Circuit des Nations

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Streckengrafik des 1950 zum Motorrad-WM-Lauf genutzten Circuit des Nations

Der Circuit des Nations ist eine ehemalige Motorsport-Rennstrecke in der Schweizer Stadt Genf.

In der Saison 1950 wurde hier der Große Preis der Schweiz im Rahmen der Motorrad-Weltmeisterschaft ausgetragen.

Die befahrene Strecke hatte eine Länge von 6,325 km und nutze u. a. die Rue de Lausanne, die durch Barrieren geteilt war und über eine Haarnadelkurve in zwei Richtungen befahren wurde.[1][2]

Sieger der Motorrad-WM-Rennen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 250 cm³ 350 cm³ 500 cm³ Gespanne
1950 ItalienItalien Dario Ambrosini (Benelli) Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Leslie Graham (A.J.S.) Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Leslie Graham (A.J.S.) Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Eric Oliver / ItalienItalien Lorenzo Dobelli (Norton)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Circuit des Nations – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Vincent Glon: Les Championnats du Monde de Courses sur Route – L’année 1950. racingmemo.free.fr, abgerufen am 9. Februar 2010 (französisch).
  2. 1950 Suiza – III Grand Prix des Nations. www.jmfangio.org, abgerufen am 9. Februar 2010 (spanisch).