Circuito de Albacete

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Circuito de Albacete
Blank - Spacer.png


Circuito de Albacete (Spanien)
Red pog.svg
SpanienSpanien Albacete, Spanien
Eröffnung: 1990
Streckenlayout
Circuito de Albacete track map.svg
Streckendaten
Wichtige
Veranstaltungen:
Endurance-WM,
Truck-Grand-Prix,
spanische Motorrad-Meisterschaft
Motorrad-Europameisterschaft
Streckenlänge: 3,539 km (2,2 mi)
Kurven: 15
Zuschauerkapazität: 7.200
Rekorde
Streckenrekord:
(Automobil)
1:23:301 min.
(Marcel Costa, Dallara-F-300-Toyota, 2002)
Streckenrekord:
(Motorrad)
1:30:822 min.
(Troy Corser, Ducati 916, 1996)
http://www.circuitoalbacete.es

Koordinaten: 39° 0′ 23″ N, 1° 47′ 39″ W

Der Circuito de Albacete ist eine Motorsport-Rennstrecke in Albacete in Spanien.

Das Areal wurde im Jahr 1990 eröffnet und kann in drei unterschiedlichen Varianten benutzt werden. Die Hauptstrecke ist 3,539 km lang und hat acht Rechts- und fünf Linkskurven.

Veranstaltungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aktuell finden auf der Strecke unter anderem Läufe zur Motorrad-Langstrecken-Weltmeisterschaft, zum europäischen Truck-Grand-Prix, zur spanischen Motorrad-Meisterschaft sowie zu vielen regionalen Automobil- und Motorrad-Meisterschaften statt.

Zwischen 1992 und 1999 war der Circuito de Albacete Austragungsort eines Laufes zur Superbike-Weltmeisterschaft.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]