Cisco Meraki

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Cisco Meraki LLC
Rechtsform Limited Liability Company
Gründung 2006
Sitz San Francisco Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Leitung
  • Todd Nightingale (SVP, GM),
  • Chris Stori (COO),
  • Bret Hull (CTO)
Umsatz 400 Mio. USD[1]
Branche Informationstechnik
Website meraki.cisco.com
Stand: 31. Dezember 2015

Cisco Meraki LLC ist ein 2006 als Start-up-Unternehmen gegründeter Cloud-Managed IT Anbieter mit Sitz in San Francisco und seit 2012 eine Tochtergesellschaft des weltgrößten Netzausrüsters Cisco Systems. Das Unternehmen entwickelt und vertreibt eine Mesh-Netzsoftware und betreibt eine Cloud basierende MDM-Plattform (Mobile Device Management).

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachdem die Studenten Sanjit Biswas, John Bicket und Hans Robertson am Informatiklabor des Massachusetts Institute of Technology in Boston das Roofnet-Projekt entwickelt hatten, gründeten sie im Jahr 2006 das Startup Meraki. Erste Investoren waren Google und Sequoia Capital.[2]

2012 wurde Meraki für 1,2 Milliarden US-Dollar von Cisco Systems übernommen.[3] In einem an die Mitarbeiter gerichteten Brief schrieb der CEO Biswas im November 2012, dass Meraki im vergangenen Jahr Aufträge im Wert von 100 Millionen Dollar erhalten habe und von 120 auf 330 Mitarbeiter gewachsen sei.[2]

Das Geschäftsjahr 2015 wurde nach eigenen Angaben mit einem Auftragsvolumen in Höhe von 1,0 Mrd. US-Dollar abgeschlossen.[4]

Weblink[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Adam Rogers: How Is the Network-as-a-Service Business Expected to Grow? In: Market Realist. 22. Juni 2016, abgerufen am 28. Juni 2017.
  2. a b Thomas Cloer: Cisco kauft Meraki für 1,2 Milliarden Dollar. In: Computerwoche. 19. November 2012, abgerufen am 27. Juni 2017.
  3. Cisco holt sich Shooting Star. In: n-tv. 19. November 2012, abgerufen am 27. Juni 2017.
  4. Puneet Sikka: Meraki Drives Cisco’s Commercial Segment Growth in 4Q15. In: Market Realist. 10. September 2015, abgerufen am 27. Juni 2017.