Ciudad Acuña

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ciudad Acuña
Ciudad Acuña (Coahuila)
Ciudad Acuña
Ciudad Acuña auf der Karte von Coahuila
Koordinaten 29° 19′ 9″ N, 100° 56′ 3″ WKoordinaten: 29° 19′ 9″ N, 100° 56′ 3″ W
Basisdaten
Staat Mexiko
Bundesstaat Coahuila
Municipio Acuña
Stadtgründung 27. Dezember 1877
Einwohner 134.233 (2010)
Stadtinsignien
Escudo Acuña Coahuila.jpg
Detaildaten
Höhe 280 m
Gewässer Rio Grande
Vorwahl 877
Stadtvorsitz Roberto De Los Santos Vázquez
Website www.acuna.gob.mx
Presidencia acuna 10.jpg

Ciudad Acuña, auch Acuña (früher Garza Galán und später Villa Acuña) ist eine Stadt im mexikanischen Bundesstaat Coahuila mit rund 134.000 Einwohnern. Sie liegt auf 280 Meter am Rio Grande an der Grenze zu den USA. Sie liegt gegenüber von Del Rio, Texas.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 27. Dezember 1877 wurde Acuña gegründet.

XERF-Radio[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In den 1930er Jahren wurde XERF-Radio einer der mexikanischen border blasters, aus US-amerikanischer Sicht ein Piratensender gegründet. In den USA wurden kommerziellen Rundfunksendern nur eine Sendeleistung von 50 kW auf Mittelwelle genehmigt. XERF hatte einen 250-kW-Sender, der auf einer ungestörten Frequenz von Acuña am anderen Ufer des Rio Grande aus sendete. Der DJ Wolfman Jack wurde 1962 berühmt, als er unter dem Künstlernamen „The Howling Wolfman“ live aus den Studios des Radiosenders XERF sendete. Dusty Hill von ZZ Top sprach in einer Dokumentation über die Band und das sie in jungen Jahren den „Piratensender“ XERF-Radio oft gehört hatten.[1] Außerdem handelt das Stück „Heard it on the X“ von mexikanischen Radiosendern nahe der Grenze und erwähnt Acuña in dem Song namens „Mexican Blackbird“ auf dem ZZ Top-Album Fandango!

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Ciudad Acuña – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. ZZ Top: That Little Ol’ from TexasAbruf 30. Januar 2022