Ciudad Guayana

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ciudad Guayana
8.3447222222222-62.64472222222213Koordinaten: 8° 21′ N, 62° 39′ W
Karte: Venezuela
marker
Ciudad Guayana

Ciudad Guayana auf der Karte von Venezuela

Basisdaten
Staat Venezuela
Bundesstaat Bolívar
Stadtgründung 1961
Einwohner 800.000 
Detaildaten
Höhe 13 m
Gewässer Orinoco, Río Caroní
Postleitzahl 8050
Zeitzone UTC-4,5
Stadtvorsitz Clemente Scotto
Website caroni-bolivar.gob.ve

Ciudad Guayana ist eine Stadt im Bundesstaat Bolívar, im Osten Venezuelas. Sie liegt am südlichen Ufer des Orinoco am Zusammenfluss mit dem Río Caroní. Die Stadt, die offiziell 1961 gegründet worden ist, besteht aus dem alten Ort San Félix und der neuen Stadt Puerto Ordaz, die an beiden Seiten des Flusses Caroni liegen. Die Stadt, deren Ausbau auf eine Einwohnerzahl von einer Million Einwohner geplant ist, zieht sich 40 Kilometer am südlichen Ufer des Orinoco entlang. Mit annähernd 800.000 Einwohnern ist sie für venezolanische Maßstäbe eine sehr große Stadt. Sie ist einer der fünf wichtigsten venezolanischen Häfen, da die meisten im Bundesstaat Bolivar hergestellten Produkte über den Hafen in den Atlantischen Ozean verschifft werden.

Geschichte[Bearbeiten]

Ciudad Guayana wurde im Jahr 1961 als ein Projekt der Corporación Venezolana de Guayana gegründet, indem die beiden Städte zu beiden Seiten des Caroní, nämlich San Félix und Puerto Ordaz vereinigt wurden. Seitdem haben sich viele Industrien in der Stadt angesiedelt, da ihre geographische Position ihr viele Vorteile verschafft. Seit ihrer Gründung hat sich die Stadt von zwei Kleinstädten zum wichtigsten Industriezentrum der Region Guayana entwickelt. Sie ist das Zentrum des Wachstums einer unterbesiedelten Region Venezuelas. Viel Kritik gab es wegen des Designs der Stadt Puerto Ordaz, das von Planern von der MIT und Harvard in den frühen 1960ern geschaffen worden war. Am 13. November 2006 wurde die zweite Brücke über den Orinoco, die Puente Orinoquia bei Ciudad Guayana eingeweiht.

Wirtschaft[Bearbeiten]

Die Stadt Ciudad Guyana ist das wirtschaftliche Zentrum des Bundesstaats Bolivar und das Zentrum der Stahlindustrie Venezuelas.
Bedeutend und gleichzeitig eine der touristischen Attraktionen der Stadt ist das Guri-Wasserkraftwerk, das einen maßgeblichen Teil des venezolanischen Bedarfs an elektrischer Energie produziert und zu den größten Wasserkraftwerken der Erde zählt.

Söhne und Töchter[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Ciudad Guayana – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien