Claas Avero

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Claas
Claas Avero 240 Agritechnica 2017 Front and left side.jpg

Claas Avero 240

Avero
Hersteller: Claas
Verkaufsbezeichnung: Avero 160
Avero 240
Produktionszeitraum: 2009–
Motoren: Caterpillar C6.6 und Perkins 1206F
(Diesel, 6.598 - 7.010 cm3, 116–150 kW)
Dreschsystem: 4 Schüttler
Schneidwerksbreite: 3,7–6,7 m
Dreschgutabtankung: aus Korntank mit Abtankrohr
Korntankvolumen: 4,2–5,6 m3
Masse: 8.250 – 8.700 kg
Vorgängermodell: Claas Dominator
Nachfolgemodell: keines

Der Claas Avero ist eine Mähdrescher-Baureihe des Landmaschinenherstellers Claas in Harsewinkel.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit Einführung des Claas Avero 240 in 2009 begann Claas die Dominator 100-Baureihe zu ersetzen. 2011 folgte der Claas Avero 160. Der Avero 240 wurde 2013 erstmals überarbeitet und der Caterpillar-Motor durch einen von Perkins ersetzt. Später baute man den Perkins-Motor auch in den Avero 160 ein.

Varianten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Baureihe Bauzeit Dreschsystem Arbeitsbreite in m Motor und Maximalleistung nach ECE R 120 kW/PS Korntankinhalt in l
Claas Avero 160[1] 2011-? 4 Schüttler 3,71 bis 6,07 Caterpillar C6.6, 116 (158) 4200
Claas Avero 160[2] ?- 4 Schüttler 3,71 bis 6,02 Perkins 1206 F-E70TA, 151 (205) 4200
Claas Avero 240[1] 2009–2013 4 Schüttler 3,71 bis 6,68 Caterpillar C6.6, 145 (198) 5600
Claas Avero 240[1] 2013- 4 Schüttler 3,71 bis 6,68 Perkins 1206 F-E70TA, 151 (205) 5600

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Claas Avero – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Claas Avero 160-240, auf www.konedata.net, abgerufen am 25. September 2016
  2. Technische Daten Avero 240 / 160, auf www.claas.de (Memento vom 19. Mai 2017 im Internet Archive), abgerufen am 25. September 2016