Claas Scorpion

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Claas Scorpion 7040

Der Claas Scorpion ist Baureihe von Teleskopladern des Landmaschinenherstellers Claas in Harsewinkel.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2005 stellten das Unternehmen Claas in Zusammenarbeit mit Kramer auf der Agritechnica eine neue Baureihe von Teleskopladern vor. Diese sollten bei Claas die bisherige Targo-Baureihe ablösen. Alle Modelle werden von einem Diesel-Motor von Deutz angetrieben und verfügen über ein hydrostatisches Getriebe.

2010 erhielt der Scorpion 6030CP den iF product design award in der Kategorie Landmaschinen.[1]

Im Sommer 2015 gab Liebherr bekannt, dass zwischen Claas und Liebherr eine OEM-Partnerschaft geschlossen wurde und ab dem Jahr 2018 Liebherr Teleskoplader durch Claas vertrieben werden.[2]

Varianten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Baureihe Motorleistung in kW (PS) ECE R24[3] Hubkraft in t[3] Hubhöhe in m[3] Produktions-
zeitraum
Scorpion 6030 90 (122) 3 6,15
Scorpion 7030 90 (122) 3 7
Scorpion 7035 90 (122) 3,5 7
Scorpion 7044 90 (122) 4,3 2,10 2013–
Scorpion 7050 90 (122) 4,8 7,017 2014–
Scorpion 7055 115 (156) 5,5 7,017
Scorpion 9055 115 (156) 5,5 8,75

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Claas Teleskoplader – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Designpreis für Claas SCORPION, auf www.agrarheute.com, abgerufen am 25. Oktober 2015
  2. Liebherr und Claas vereinbaren OEM-Partnerschaft, auf www.liebherr.com, abgerufen am 18. Juli 2016
  3. a b c Technische Daten, abgerufen am 18. Juli 2016