Blättrige Cladonie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Cladonia foliacea)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Blättrige Cladonie
Cladonia foliacea

Cladonia foliacea

Systematik
Klasse: Lecanoromycetes
Unterklasse: Lecanoromycetidae
Ordnung: Lecanorales
Familie: Cladoniaceae
Gattung: Cladonia
Art: Blättrige Cladonie
Wissenschaftlicher Name
Cladonia foliacea
(Huds.) Willd.

Cladonia foliacea, auch Blättrige Cladonie genannt, ist eine Flechte mit laubblattartigem Vegetationskörper (Lager). Sie kennzeichnet lichtreiche Standorte auf sauren, mageren Böden.

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Cladonia foliacea liegt dem Boden locker auf. Sie bildet ein 1 bis 3 Zentimeter große Gebilde aus aufwärts wachsenden blattförmigen Lagern, die zu größeren Rasen zusammentreten können. Die Blättchen sind stark zerteilt, vielfach eingeschnitten und wachsen meist eingekrümmt. Während die Oberseiten grünlich, olivgrün bis graugrün sind, sind die Unterseiten dagegen blass gelblich bis fast weiß gefärbt. Die einzelnen Blättchen erreichen bis zu 3 Zentimeter Länge und 8 Millimeter Breite. Vereinzelt treten an den Rändern kleine schwarze Faserbüschel auf. Stämmchen (Podetien) und Fruchtkörper (Apothecien) werden selten gebildet. Die Podetien sind dann kurz und bechertragend.

Verbreitung und Standort[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Flechtenart ist vom Mittelmeergebiet bis in milde Lagen Skandinaviens verbreitet. In Mitteleuropa wächst sie vor allem im gemäßigten Westen und Norden. Sie besiedelt vorwiegend saure, nährstoffarme Böden oder felsige Untergründe in Sandtrockenrasen, an felsigen Hängen und in flachgründigen, lichten Wäldern.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • V. Wirth & R. Düll: Farbatlas Flechten und Moose, Ulmer, Stuttgart, 2000, ISBN 3-8001-3517-5

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Blättrige Cladonie – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien