Clan Maxwell

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Maxwell
Wappen
Wappen: Earl of Nithsdale arms.svgWappen des Earl of Nithsdale
Wahlspruch: REVIRESCO („Ich erstarke wieder“)
Porträt
Region Central Lowlands
Bezirk Dumfries
Chief
Maxwell hat keinen Clan-Chief und ist ein armigerous clan
Historischer Sitz Caerlaverock Castle


Tartan des Clan Maxwell

Maxwell ist der Name eines schottischen Clan, der aus dem Gebiet der traditionellen Scottish Borders stammt. Als Clan ist er durch den Lord Lyon King of Arms anerkannt; hat heute jedoch keinen Chief und wird daher zu den Armigerous Clans gezählt.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Clan Maxwell führt seine Abstammung auf „Maccus“ zurück. Dieser war ein Sohn von Undwin, dieser wiederum wahrscheinlich einer der normannischen Eroberer des 11. Jahrhunderts. Ab ca. 1150 waren sie mit Besitzungen um Melrose im Bereich der östlichen Scottish Borders angesiedelt, aber bereits vor 1300 siedelten sie im Westen im Bereich ihrer späteren Stammburg. Das ursprüngliche Gebiet des Maccus erhielt den Namen Maccuswell; dies soll „Der kleine Teich des Maccus im Fluss Tweed“ bedeutet haben.

John de Maccuswell († 1241), war der Enkel von Maccus und in der Zählung der erste Maxwell of Caerlaverock. Er ließ um 1220 das Caerlaverock First Castle errichten, nach dessen Versinken errichtete sein Neffe Herbert um 1270 das Caerlaverock New Castle.

In der Folge wurden die Herren von „Maxwell, Caerlaverock and Mearns“ zu einer politisch mächtigen und lokal einflussreichen Familie. Sie stellten die Sherrifs in ihrer Region, waren „Warden of the Marches“ und wurden sogar zweimal in das Amt des Chamberlain of Scotland berufen. Die verschiedenen Zweige der Familie blieben nahe beisammen, so dass auch Heiraten in zweiter Generation zwischen den verschiedenen Familienzweige nicht unüblich waren.

Herbert Maxwell wurde 1445 zum Lord Maxwell ernannt, er und seine Erben führten diesen Titel fort. 1581 folgte für John Maxwell die Ernennung zum „Earl of Morton“; auf Grund eines Formfehlers mußte dieser Titel im Jahr 1620 für seinen Sohn Robert in „Earl of Nithsdale“ umbenannt werden.

Wegen Beteiligung am Ersten Jakobitenaufstand wurden William Maxwell, 5. Earl of Nithsdale, 14. Lord Maxwell, 9. Lord Herries of Terregles im Jahr 1716 alle Titel aberkannt. Erst William Constable-Maxwell, dessen Enkel, konnte 1746 zumindest den Titel des Lord of Herries wiedererlangen. 1918 fiel dieser Titel an die Dukes of Norfolk, er wird derzeit von Anne Cowdrey getragen. Die beiden anderen Titel wurden seit 1716 nicht mehr vergeben.

Der Ehrentitel des Clanchief wurde über einen Zweig der Familie weitergegeben; der letzte durch den Lord Lyon King of Arms anerkannte Chief William Maxwell of Carruchan, starb 1863.

Clanburgen[Bearbeiten]

  • Caerlaverock Castle, historischer Sitz des Chief von Clan Maxwell.
  • Threave Castle, im Besitz des Clan Maxwell zwischen 1526 und 1640.
  • Maxwell Castle. 1545 errichtet und bereits 1570 durch englische Truppen zerstört.
  • Newark Castle, Port Glasgow, durch Mitglieder des Clan Maxwell im 15. Jahrhundert errichtet.
  • Haggs Castle, im Besitz des Clan Maxwell zwischen 1585 und 1972.
  • Pollock House, bis 1966 Sitz der „Maxwell Baronets of Pollok“. Von internationalem Interesse, da dort heute die Burrell Collection zu finden ist.

Literatur[Bearbeiten]

  • Doreen Grove: Caerlaverock Castle. Historic Scotland, Edinburgh 1994, Nachdruck 1997. ISBN 0748008519.
  • Charles Mosley: Burke's Peerage and Baronetage, 107th edition. Burke’s Peerage, London, 2012. Online über The Peerage.
  • James Balfour Paul (Hrsg.): The Lord Lyon King of Arms: The Scotts Peerage. Douglas, Edinburgh, 1909, S. 469-492
  • George Way, Romilly Squire u. a.: Scottish Clan & Family Encyclopedia. Barnes & Noble Books, New York 1998, ISBN 0-7607-1120-8.

Weblinks[Bearbeiten]