Clarkston (Washington)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Clarkston
Blick auf Lewiston und Clarkston von Norden
Blick auf Lewiston und Clarkston von Norden
Lage in Washington
Clarkston (Washington)
Clarkston
Clarkston
Basisdaten
Gründung: 14. August 1902 (incorporated, d. h. als Gebietskörperschaft anerkannt)
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Washington
County: Asotin
Koordinaten: 46° 25′ N, 117° 3′ WKoordinaten: 46° 25′ N, 117° 3′ W
Zeitzone: Pacific (UTC−8/−7)
Einwohner:
– Metropolregion:
7.317 (Stand: 2015[1])
Lewiston-Clarkston
Bevölkerungsdichte: 1.404,4 Einwohner je km2
Fläche: 5,41 km2 (ca. 2 mi2)
davon 5,21 km2 (ca. 2 mi2) Land
Höhe: 246 m
Postleitzahl: 99403
Vorwahl: +1 509
FIPS: 53-12630
GNIS-ID: 1512093
Website: www.clarkston-wa.comVorlage:Infobox Ort in den Vereinigten Staaten/Wartung/FormatierteWebsite
Asotin County Washington Incorporated and Unincorporated areas Clarkston Highlighted.svg
Lage von Clarkston im Asotin County

Clarkston ist eine Stadt (City) im Asotin County im US-Bundesstaat Washington. Sie ist Teil der Metropolregion Lewiston-Clarkston und liegt Lewiston (Idaho) nach Westen zu am Snake River gegenüber. Zum United States Census 2010 hatte Clarkston 7.229 Einwohner.[2]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Clarkston (1918)

Clarkston wurde erstmals 1862 von Robert Bracken besiedelt[3] und am 14. August 1902 offiziell als Stadt anerkannt. Vor diesem Akt wurde der Ort Jawbone Flats genannt. Der Name Clarkston bezieht sich auf William Clark von der berühmten Lewis and Clark Expedition.[4] Lewiston, jenseits der Grenze nach Idaho gelegen, ist nach Meriwether Lewis benannt und die größere und ältere der beiden Städte. Weder Lewis noch Clark haben je die Clarkston-Seite des Flusses aufgesucht.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Clarkston liegt im Lewis-Clark Valley an der Mündung des Clearwater River in den Snake River. Unmittelbar gegenüber von Clarkston liegt Lewiston am anderen Ufer des Snake River. Der Snake River wendet sich hier von Süden kommend, abrupt nach Westen, so dass Lewiston ab beiden Flüssen gelegen ist, während Clarkston am Knie des Snake liegt.

Nach dem United States Census Bureau nimmt die Stadt eine Gesamtfläche von 5,41 Quadratkilometern ein, worunter 5,21 km² Land- und der Rest Wasserflächen sind.[5]

Klima[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Klima der Gegend zeichnet sich durch heiße, trockene Sommer mit durchschnittlichen monatlichen Temperaturen um 32° C aus; an einigen Tagen kann die Temperatur die 38°-C-Marke erreichen. Nach der Klimaklassifikation nach Köppen und Geiger hat Clarkston ein sommerwarmes Mittelmeerklima (abgekürzt „Csb“).[6]

Demographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung
Census Einwohner ± in %
1910 1257
1920 1859 47,9 %
1930 2870 54,4 %
1940 3116 8,6 %
1950 5617 80,3 %
1960 6209 10,5 %
1970 6312 1,7 %
1980 6903 9,4 %
1990 6753 -2,2 %
2000 7337 8,6 %
2010 7229 -1,5 %
Schätzung 2016 7341 [7] 1,5 %
U.S. Decennial Census[8]
2015 Estimate[1]

Census 2010[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach der Volkszählung von 2010[9] gab es in Clarkston 7.229 Einwohner, 3.226 Haushalte und 1.744 Familien. Die Bevölkerungsdichte betrug 1388,6 pro km². Es gab 3.411 Wohneinheiten bei einer mittleren Dichte von 655,2 pro km².

Die Bevölkerung bestand zu 92,1 % aus Weißen, zu 0,7 % aus Afroamerikanern, zu 2,1 % aus Indianern, zu 0,7 % aus Asiaten, zu 0,1 % aus Pazifik-Insulanern, zu 1,2 % aus anderen „Rassen“ und zu 3,1 % aus zwei oder mehr „Rassen“. Hispanics oder Latinos „jeglicher Rasse“ bildeten 4 % der Bevölkerung.

Von den 3226 Haushalten beherbergten 28,4 % Kinder unter 18 Jahren, 33,1 % wurden von zusammen lebenden verheirateten Paaren, 16 % von alleinerziehenden Müttern und 5 % von alleinstehenden Vätern geführt; 45,9 % waren Nicht-Familien. 38,3 % der Haushalte waren Singles und 15,2 % waren alleinstehende über 65-jährige Personen. Die durchschnittliche Haushaltsgröße betrug 2,2 und die durchschnittliche Familiengröße 2,88 Personen.

Der Median des Alters in der Stadt betrug 37,7 Jahre. 22,7 % der Einwohner waren unter 18, 10,1 % zwischen 18 und 24, 25,1 % zwischen 25 und 44, 25,2 % zwischen 45 und 64 und 16,9 65 Jahre oder älter. Von den Einwohnern waren 47,4 % Männer und 52,6 % Frauen.

Census 2000[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach der Volkszählung von 2000 gab es in Clarkston 7.337 Einwohner, 3.120 Haushalte und 1.790 Familien. Die Bevölkerungsdichte betrug 1467,8 pro km². Es gab 3.414 Wohneinheiten bei einer mittleren Dichte von 683 pro km².

Die Bevölkerung bestand zu 94,43 % aus Weißen, zu 0,34 % aus Afroamerikanern, zu 1,61 % aus Indianern, zu 0,65 % aus Asiaten, zu 0,03 % aus Pazifik-Insulanern, zu 0,79 % aus anderen „Rassen“ und zu 2,15 % aus zwei oder mehr „Rassen“. Hispanics oder Latinos „jeglicher Rasse“ bildeten 2,56 % der Bevölkerung.

Von den 3120 Haushalten beherbergten 29,9 % Kinder unter 18 Jahren, 37,1 % wurden von zusammen lebenden verheirateten Paaren, 15,7 % von alleinerziehenden Müttern geführt; 42,6 % waren Nicht-Familien. 35,7 % der Haushalte waren Singles und 15,6 % waren alleinstehende über 65-jährige Personen. Die durchschnittliche Haushaltsgröße betrug 2,26 und die durchschnittliche Familiengröße 2,92 Personen.

Der Median des Alters in der Stadt betrug 36 Jahre. 25,7 % der Einwohner waren unter 18, 9,7 % zwischen 18 und 24, 26,6 % zwischen 25 und 44, 20 % zwischen 45 und 64 und 18 65 Jahre oder älter. Auf 100 Frauen kamen 86,9 Männer, bei den über 18-Jährigen waren es 79,3 Männer auf 100 Frauen.

Alle Angaben zum mittleren Einkommen beziehen sich auf den Median. Das mittlere Haushaltseinkommen betrug 25.907 US$, in den Familien waren es 32.093 US$. Männer hatten ein mittleres Einkommen von 31.434 US$ gegenüber 20.654 US$ bei Frauen. Das Pro-Kopf-Einkommen betrug 14.673 US$. Etwa 15,5 % der Familien und 20,6 % der Gesamtbevölkerung lebte unterhalb der Armutsgrenze; das betraf 27,6 % der unter 18-Jährigen und 8,1 % der über 65-Jährigen.

Hafen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Hafen von Clarkston befindet sich der größte Kran auf einem schiffbaren Gewässer östlich von Portland. Landwirtschaft ist der Hauptwirtschaftszweig in der Region und im Hafen werden eine Menge Frachtkähne mit Getreide abgefertigt. Die Papier-Firma Clearwater Paper Corporation transportiert Holzchips und Sägemehl über Lastkähne in die Produktionsstätten in Lewiston. Wegen seiner Binnenlage am Snake River fertigt der Hafen sowohl Güter ab, die flussabwärts nach Portland und Vancouver transportiert werden, als auch solche, die an Verteilzentren flussauf geliefert werden.

Die Marina des Hafens bietet Unterkünfte für Passagierschiffe und Yachten, von denen viele durch den nahegelegenen Hells Canyon fahren.

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Walla Walla Community College eröffnete einen Campus in Clarkston, um das umliegende Gebiet zu versorgen.

Die Postleitzahl 99403 ist die letzte im Gebiet der Continental United States.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Population Estimates. United States Census Bureau. Archiviert vom Original am 19. Oktober 2016. i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.census.gov Abgerufen am 22. Mai 2016.
  2. 2010 Census Redistricting Data (Public Law 94-171) Summary File. In: American FactFinder. United States Census Bureau. Archiviert vom Original am 21. Juli 2011. Abgerufen am 14. September 2012.
  3. Harry M. Majors: Exploring Washington. Van Winkle Publishing Co, 1975, ISBN 978-0-918664-00-6, S. 142.
  4. Gannett, Henry: The Origin of Certain Place Names in the United States. Govt. Print. Off., 1905, S. 83.
  5. US Gazetteer files 2010. United States Census Bureau. Archiviert vom Original am 24. Januar 2012. Abgerufen am 19. Dezember 2012.
  6. Climate Summary for Clarkston, Washington
  7. Population and Housing Unit Estimates. Abgerufen am 9. Juni 2017.
  8. United States Census Bureau: Census of Population and Housing. Archiviert vom Original am 12. Mai 2015. Abgerufen am 5. Oktober 2013.
  9. American FactFinder. United States Census Bureau. Abgerufen am 19. Dezember 2012.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Clarkston, Washington – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien