Clas Ohlson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Clas Ohlson
Logo
Rechtsform Aktiebolag (Aktiengesellschaft)
ISIN SE0000584948
Gründung 1918
Sitz Insjön, SchwedenSchweden Schweden
Mitarbeiter 4800
Umsatz 7,990 Mrd. Kronen (0,79 Mrd. ) (2016/2017)[1]
Branche Einzelhandel
Website Webseite Clas Ohlson

Clas Ohlson ist ein internationales Einzelhandelsunternehmen. Es wurde 1918 als Versandhandelsunternehmen in Insjön, Schweden gegründet.[1]

Heute bietet das Unternehmen Verkauf und Service in etwa 200 Filialen in Schweden, Norwegen, Finnland, Großbritannien, den Vereinigten Arabischen Emiraten und Deutschland und E-Commerce. Clas Ohlson verkauft Produkte in den Bereichen Wohnen, Heimwerken, Elektro, Multimedia und Freizeit.

Das Unternehmen ist an der Nasdaq Stockholm notiert.[2]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Clas Ohlson (1895–1979) gründete sein Versandhandelsunternehmen Clas Ohlson & Co 1918. Er war technisch interessiert und begann damit, technische Handbücher zu verkaufen. Am 30. Juni 1989 öffnete die erste Clas-Ohlson-Geschäftsfiliale außerhalb von Insjön, in Stockholms Stadtzentrum von Stockholm. Die erste Filiale außerhalb Schwedens wurde am 26. August 1991 in Oslo (Norwegen) eröffnet.

Clas Ohlson wurde am 5. Oktober 1999 an der Stockholmer Börse eingeführt. Die erste Filiale in Finnland wurde am 14. November 2002 in Helsinki eröffnet. Die Expansion nach Großbritannien wurde mit der Eröffnung der ersten Filiale in Croydon im südwestlichen London am 27. November 2008 eingeleitet. Clas Ohlsons erste Franchise-Filiale öffnete am 30. April 2014 in Dubai, die erste Filiale in Deutschland am 19. Mai 2016 in Hamburg.

Museum in Insjön

In Insjön hat die Firma ein Museum errichtet.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Clas Ohlson in Kürze - Clas Ohlson. Abgerufen am 21. August 2017.
  2. CLAS B, Clas Ohlson B, (SE0000584948) - Nasdaq. Abgerufen am 21. August 2017 (englisch).