Classic Days Schloss Dyck

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Classic Days Schloss Dyck
Aston Martin VMF 64 auf dem Weg zu den „Racing Legends“
Aston Martin VMF 64 auf dem Weg zu den „Racing Legends“
Allgemeine Informationen
Ort Schloss Dyck, Jüchen
Veranstalter Classic Days e.V.
Website https://www.classic-days.de/
Besucherzahlen
2006 22.500[1]
2007 33.500[1]
2008 38.000[2]
2009 40.000[3]
2010 28.000[4]
2011 27.000[5]
2012 31.000[6]
2013 27.000
2014 27.000
2015 30.000
2016 40.000

Die Classic Days ist eine Oldtimerveranstaltung am Schloss Dyck in Jüchen im Rhein-Kreis Neuss. Die Veranstaltung findet seit 2006 jährlich statt und wird von dem gleichnamigen Verein organisiert.

Auf dem Veranstaltungsgelände gibt es einen etwa 2,8 km langen Rundkurs („Racing Legends“), auf der in regelmäßigen Abständen Monoposto- und Tourenwagenrennen für Fahrzeuge bis zum Baujahr 1961 stattfinden.[7][8] Den Besuchern wird darüber hinaus die Möglichkeit geboten, mit berühmten Rennfahrern aus unterschiedlichen Epochen des Motorsports in Kontakt zu treten.[9]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Classic Days entstanden im Jahr 2006 zur Erinnerung an den 1961 in Monza tödlich verunglückten Wolfgang Graf Berghe von Trips.

Im Jahr 2008 ereignete sich ein Unfall zweier Oldtimer, die auf dem abgesperrten Rundkurs aufeinander prallten. Dabei wurden sechs Menschen leicht verletzt.[10] Seit 2008 findet außerdem ein internationaler FIVA-A Concours d’Elegance statt. Die Jury wurde im Jahr 2010 unter anderem von Caroline Bugatti, Jutta Benz, der Urenkelin von Carl und Bertha Benz, und Simeon Graf Wolff-Metternich besetzt.[11]

Am 29. Januar 1886 reichte Carl Benz das Patent zum Motorwagen für sein Dreiradfahrzeug ein. 2011 wurde anlässlich dazu an die 125-jährige Geschichte des heutigen Automobils erinnert.[12] Jutta Benz war, wie im Jahr davor, anwesend, um diesen „technik- und kulturgeschichtlichen Gründungsmoment, der die Welt bis heute bewegt“ zu feiern.[13]

Bei den Classic Days 2012 wurde das 60-jährige Jubiläum der Mercedes-Benz SL-Klasse gefeiert. Zu diesem Anlass stellte Mercedes-Benz diverse SL-Rennsportwagen aus.[14] Als Ehrengast reiste der ehemalige Automobilrennfahrer Sir Stirling Moss an. Außerdem wurde die Veranstaltung von den Rennfahrern Jochen Mass, Dieter Glemser und Hans Herrmann besucht.[9][15]

Zahlen und Fakten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei der ersten Veranstaltung im Jahr 2006 wurden etwa 500 Oldtimer ausgestellt.[16] Als Reaktion auf die hohen Besucherzahlen waren 2007[17] knapp 4.700 Fahrzeuge und 2009[18] und 2010[4] sogar 7.000 ausgestellte Oldtimer aus zehn Ländern zu sehen. Im Jahr 2009 gab der Veranstalter mit 40.000 Besuchern die bisher höchste Besucherzahl an.[3] In den Jahren 2011 und 2012 waren je 6.000 historische Fahrzeuge vertreten.[19][20]

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf den Classic Days werden immer besondere Liebhaber- und Einzelstücke präsentiert.

Verweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Classic Days Schloss Dyck – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Die 3. Schloss Dyck Classic Days. (Nicht mehr online verfügbar.) 24. Mai 2008, archiviert vom Original am 1. September 2011; abgerufen am 5. August 2012.
  2. Schloß Dyck Classic Days 2008. Abgerufen am 5. August 2012.
  3. a b Bianca Leppert: Die Classic Days leben von Engagement. Motor Presse Stuttgart, 14. Juli 2009, abgerufen am 5. August 2012.
  4. a b Die Sterne standen günstig: Schloss Dyck Classic Days 2010. 2. August 2010, abgerufen am 5. August 2012.
  5. Nadine Fischer: Classic Days - alles lief rund. Rheinische Post, 8. August 2011, abgerufen am 8. August 2012.
  6. Oliver Kühlein: Classic Days Schloss Dyck 2012 - Drei Tage voller Genuss. (Nicht mehr online verfügbar.) Carpassion, 8. August 2012, archiviert vom Original am 9. August 2012; abgerufen am 12. August 2012.
  7. Classic Days Schloss Dyck - Glanzparade am Niederrhein. auto.de, 8. August 2011, abgerufen am 5. August 2012.
  8. Mathias Paulokat: Classic Days Schloss Dyck 2012: Park and Ride. Classic Driver (Schweiz) AG, 8. August 2011, abgerufen am 12. August 2012.
  9. a b Mercedes-Benz Classic bei den Schloss Dyck Classic Days 2012. (Nicht mehr online verfügbar.) Daimler AG, 24. Juli 2012, archiviert vom Original am 27. Juli 2012; abgerufen am 5. August 2012.
  10. Unfall Rundkurs Schloss Dyck Sechs Verletzte bei den Classic Days in Jüchen 2008. 4. August 2008, abgerufen am 5. August 2012.
  11. Jewels in the park - Concour d'Elegance. Motor Presse Stuttgart, 23. Juli 2010, abgerufen am 5. August 2012.
  12. Das stilvolle Fest des Automobils. FOCUS Online, 20. Juli 2012, abgerufen am 5. August 2012.
  13. Philipp Deppe: Mercedes-Benz Classic auf den Schloss Dyck Classic Days 2011. Mercedes-Benz Classic, 1. August 2011, abgerufen am 5. August 2012.
  14. Schloss Dyck Classic Days 2012: Mercedes-Benz Classic feiert 60 Jahre SL. auto.de, 24. Juli 2012, abgerufen am 5. August 2012.
  15. Classic Days Schloss Dyck 2012: Sieben auf einen Streich. (Nicht mehr online verfügbar.) Rhein-Kreis Neuss, 11. Juli 2012, archiviert vom Original am 6. August 2012; abgerufen am 5. August 2012.
  16. Rudolf Barnholt: Mit Charme und Eleganz. Neuss-Grevenbroicher-Zeitung, 6. August 2006, abgerufen am 5. August 2012.
  17. Birthe Rosenau: Picknick zwischen Oldtimern. Rheinische Post, 11. März 2008, abgerufen am 5. August 2012.
  18. 7.000 Auto-Veteranen beim Oldtimerfestival im Rheinland. AutoNEWS, 10. August 2009, abgerufen am 5. August 2012.
  19. Schloß Dyck Classic Days 2011. Abgerufen am 5. August 2012.
  20. Carsten Sommerfeld: Aufbau für die „Classic Days“. Neuss-Grevenbroicher-Zeitung, 30. Juli 2012, abgerufen am 5. August 2012.