Claus-Christian Carbon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Claus-Christian Carbon (* 23. März 1971 in Schweinfurt) ist ein deutscher Psychologe und seit 2008 Inhaber des Lehrstuhls für Allgemeine Psychologie und Methodenlehre an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Carbon studierte Psychologie und später Philosophie an der Universität Trier. Carbon arbeitete ab 1998 als Unternehmensberater in Berlin. Ab 2001 widmete er sich seiner Promotion im Fach Psychologie (Dissertationsthema „Face Processing: early processing in the recognition of faces“), die er im Jahre 2003 an der FU Berlin abschloss. Nach wissenschaftlichen Tätigkeiten an der FU Berlin und TU Dresden, wechselte er als Universitätsassistent an die Universität Wien, wo er im Jahre 2006 die Venia Docendi (Lehrberechtigung) für das Gesamtfach Psychologie für seine Habilitationsschrift „On the processing and representation of complex visual objects“ erhielt.

Er arbeitete als Post-Doktorand (Post-Doc) an der Universität Glasgow und als Gastprofessor an der Universität Warschau (Polen), TU Delft (Niederlande) und Universität Pavia (Italien). Im Jahre 2008 wechselte er auf den Lehrstuhl für Allgemeine Psychologie und Methodenlehre am Institut für Psychologie an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg.

Forschung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Carbons Forschungsschwerpunkte in der Grundlagenforschung liegen in den Bereichen Wahrnehmung, insbesondere der Empirischen Ästhetik, Visuelle Täuschungen, Gestaltwahrnehmung und der Verarbeitung von Gesichtern, sowie der kognitiven Adaptationsfähigkeit und der Kognitiven Kartenforschung. Anwendungsorientierte Forschungsarbeiten betreffen die Vorhersage von Gefallen im Konsumentenbereich, Raumwirkung, Kognitive Ergonomie, User Experience (UX), Ambient Assisted Living (AAL) und Aufmerksamkeit im Straßenverkehr.

Mitgliedschaften und Funktionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Carbon ist Section Editor der wissenschaftlichen Fachzeitschriften Perception und i-Perception und Action Editor der wissenschaftlichen Fachzeitschriften Advances in Cognitive Psychology und Art & Perception. Er ist Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs) und der Psychonomic Society. Carbon übernahm außerdem Gutachtertätigkeiten für Forschungsförderungseinrichtungen und Stiftungen und für wissenschaftliche Fachzeitschriften.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]