Cleiton Sia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Cleiton Sia (geb. 1990 in Brasilien), auch als Clayton Sia bekannt, ist ein brasilianischer Musicaldarsteller, Tänzer, Sänger und Performer. Unter dem Künstlernamen Oxa tritt Sia als Dragqueen auf.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sia wuchs eigenen Angaben zufolge als Pflege- und Adoptivkind auf einem Bauernhof in Taquarituba, rund 300 km von der brasilianischen Stadt São Paulo entfernt, auf. Als Tänzer beherrscht Sia klassisches Ballett, Modern Dance, Hip-Hop, Latin und Akrobatik.[1] Seit 2015 lebt und arbeitet Sia in Deutschland.

2019 erklärte sich Sia als genderfluid, als nicht nur männlich oder nur weiblich.[2] „Ich bin Mann, ich bin Frau, ich bin Transgender, ich bin Performer, Tänzer und Sänger!“, sagte Sia als „Oxa“ über sich selbst.[3]

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahr 2011 belegte Sia den zweiten Platz in der brasilianischen Fernseh-Tanzshow „Se Ela Dança, Eu Danço“, Ableger der von Simon Fuller entwickelten Show „So You Think You Can Dance“. Im darauf folgenden Jahr gewann Sia den nationalen Tanzwettbewerb „¡Q'Viva!: The Chosen“ und trat anschließend sechs Monate lang als Background-Tänzer für Jennifer Lopez in Las Vegas auf.[2]

Sia wirkte als Darsteller, Tänzer und Sänger in folgenden Musicals mit:

Oxa[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als Drag-Queen „Oxa“ tritt Sia seit 2018 außerdem bei der Partyreihe „Animal Zircuz“ auf der Reeperbahn in Hamburg auf.[10]

Im Januar 2019 gewann Oxa den jährlichen Nachwuchswettbewerb des Hamburger Travestietheaters Pulverfass Cabaret.[11]

Im Oktober 2019 kam Oxa bis ins Halbfinale bei „The Voice of Germany“.[12][13][14][15]

2021 ist Oxa Teil des Autorenteams des zypriotischen Beitrags für den Eurovision Song Contest 2021.[16]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Profil: Oper: Clayton Sia. In: Staatstheater-Nürnberg.de. Ohne Datum, abgerufen am 14. November 2019.
  2. a b Felipe Pinheiro: Após depressão, brasileiro que dançou com J.Lo disputa The Voice alemão. In: bol.uol.com.br. 6. September 2019, abgerufen am 14. November 2019 (brasilianisches Portugiesisch); Zitat: „Aos 29 anos, ele se define como gender fluid (gênero fluido), ou seja, o dançarino, cantor e ator não se vê somente como homem ou como mulher.“.
  3. The Voice of Germany: OXA. Abgerufen am 21. November 2019
  4. Universo Online/UOL: Dançarino escolhido por Jennifer Lopez no Brasil estrela musical O Rei Leão (brasilianisches Portugiesisch), 2. Oktober 2013. Abgerufen am 9. November 2019
  5. Profil bei united musicals. Abgerufen am 9. November 2019
  6. Musical Lifestyle: Premiere von Josh Strickland als Tarzan im Metronom Theater Oberhausen, 19. Mai 2017. Abgerufen am 9. November 2019
  7. united musicals: Tarzan – Disney (Oberhausen 2016)
  8. Kinky Boots im Stage Operettenhaus in Hamburg, 2. Oktober 2013. Abgerufen am 9. November 2019
  9. Frankenpost: "West Side Story": Deutsche Erstaufführung in Nürnberg, 16. Oktober 2019
  10. Schwulissimo: Animal Zircuz. A new Party in Town, 5. Oktober 2018. Abgerufen am 9. November 2019
  11. Pulverfass Cabaret: A New Star Is Born – Der alljährliche Nachwuchswettbewerb im Pulverfass Cabaret, 29. Januar 2019. Abgerufen am 21. November 2019
  12. Meldung: Spektakuläre Moves und eine Kampfansage: OXA ist die schrillste Kandidatin bei „The Voice of Germany“. In: GQ – Gentlemen’s Quarterly. 20. September 2019, abgerufen am 9. November 2019 (englisch).
  13. Meldung: Mega-Star folgt Voice-Talent auf Instagram. „The Voice of Germany“: Talent OXA stand bereits mit diesem Weltstar auf der Bühne In: Nordbuzz. 26. September 2019, abgerufen am 9. November 2019.
  14. Meldung: Nach packender Halbfinal-Show. The Voice of Germany 2019: Überraschende Wendung! SIE sind die Finalisten. In: RTL.de. Abgerufen am 9. November 2019.
  15. Meldung: Clayton Sia – OXA. Ich glaube wirklich an die Kraft in jedem einzelnen Menschen. In: Schwulissimo. 27. September 2019, abgerufen am 9. November 2019.
  16. Meldung: Eurovision 2021 Cyprus: Elena Tsagrinou – „El Diablo“. In: EurovisionWorld.com. Abgerufen am 21. Januar 2021 (englisch).