Clemerson de Araújo Soares

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Araújo
Clemerson de Araújo Soares.jpg
Spielerinformationen
Name Clemerson de Araújo Soares
Geburtstag 8. August 1977
Geburtsort CampinasBrasilien
Größe 172 cm
Position Stürmer
Junioren
Jahre Station
1995–1996 CA Porto
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1997–2003 Goiás EC
2004 Shimizu S-Pulse
2005 Gamba Osaka
2006–2007 Cruzeiro Belo Horizonte 15 (5)
2007–2010 al-Gharafa Sports Club
2011–2012 Fluminense FC 6 (0)
2012 Náutico Capibaribe 33 (8)
2013 Atlético Mineiro 0 (0)
2013–2014 Goiás EC 18 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1999 Brasilien U-23
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Clemerson de Araújo Soares, kurz Araújo, (* 8. August 1977 in Caruaru) ist ein ehemaliger brasilianischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der 1,72 Meter große Stürmer begann seine Karriere in der Profiabteilung des Goiás EC, bei welchem er für sechs Jahre unter Vertrag stand. 2004 wechselte er zum japanischen Verein Shimizu S-Pulse, spielte dort allerdings nur für eine Spielzeit. Ein Jahr darauf unterzeichnete er einen Vertrag bei Gamba Osaka, bei welchem er ebenfalls nur für ein Jahr unter Vertrag stand. Nach zwei Jahren in Japan wechselte er für zwei Jahre zum brasilianischen Verein Cruzeiro Belo Horizonte, bei welchem er 2006 ein torloses Ligaspiel absolvierte. Das wesentliche stärkere Jahr war 2007, in welchem er 14 Ligaspiele bestritt und am Ende fünf Tore vorweisen konnte.

Nach zwei Jahren in Brasilien wechselte er nach Katar zum al-Gharafa Sports Club. Mit al-Gharafa gewann Araújo insgesamt dreimal die Meisterschaft und wurde zudem in der Saison 2008/09 als bester Spieler der Liga ausgezeichnet. Neben der Liga zählen auch der Emir of Qatar Cup und der Qatar Crown Prince Cup zu seinen Errungenschaften. Die Spielzeiten 2011 und 2012 stand er beim Fluminense FC unter Vertrag, absolvierte aber lediglich sechs Ligaspiele. 2012 wechselte Araújo zu Náutico Capibaribe, wo er in der Série A in 33 Spielen zum Einsatz kam und dabei acht Saisontore erzielte. Nachdem er eine kurze Zeit bei Atlético Mineiro engagiert war und dort keine Ligaspiele bestritt, stand er in den Spielzeiten 2013 und 2014 im Kader des Goiás EC. Insgesamt 18 Ligaeinsätze konnte Araújo aufbringen, ehe er nach der Saison 2014 seine aktive Karriere beendete.

Titel und Ehrungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Persönliche Ehrungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. QSL: Clemerson - Exclusive Interview