Cleveland Abbe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cleveland Abbe

Cleveland Abbe (* 3. Dezember 1838 in New York City, NY, USA; † 28. Oktober 1916 in Chevy Chase, Maryland) war ein US-amerikanischer Astronom und erster Meteorologe, der als Vater des U.S. Weather Bureau gilt.

Ab dem 1. September 1869 gab Abbe private Wetter-Bulletins heraus, die für den Bereich Cincinnati galten. Am 9. Februar 1870 autorisierte der Kongress der Vereinigten Staaten den Wetterdienst. Abbe war zu jenem Zeitpunkt der einzige Mensch in den Vereinigten Staaten, der bereits Erfahrung in der Erstellung von Wetterkarten anhand von telegraphischen Berichten hatte. Ihm wurde deshalb eine bedeutende Stellung in der neuen Behörde angeboten, die er auch am 3. Januar 1871 annahm. Er war häufig der offizielle Wettervorhersager und starker Befürworter von Zeitzonen auf der Erde.

Im Jahr 1884 wurde Abbe in die American Academy of Arts and Sciences gewählt.[1] Und am 13. Januar 1888 gehörte er zu den Gründungsmitgliedern der National Geographic Society.

Veröffentlichungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Annual Summary and Review of Progress in Meteorology 1873-88
  • Treatise on Meteorological Apparatus and Methods 1887
  • Preliminary Studies for Storm and Weather Predictions 1889
  • The Mechanics of the Earth's Atmosphere Second coll. 1891 (Digitalisat)
  • Physical Basis of Long Range Forecastings 1902
  • Relations between Climates and Crops 1905
  • The Mechanics of the Earth's Atmosphere Third coll. 1910 (Digitalisat)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Members of the American Academy. Listed by election year, 1850–1899 (PDF). Abgerufen am 24. September 2015