Clive Russell

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Clive Russell (2014)

Clive Russell (* 7. Dezember 1945 in Reeth, Yorkshire Dales, England) ist ein schottischer Schauspieler.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Russell wurde in Reeth, England geboren und wuchs in Fife, Schottland auf. Als Schauspieler hatte Russell Auftritte in zahlreichen britischen Fernsehproduktionen und Fernsehserien, die oft von der BBC produziert wurden, darunter Monarch of the Glen, Waking the Dead – Im Auftrag der Toten, Gerichtsmediziner Dr. Leo Dalton und Spaced. Von 2005 bis 2006 spielte er in der Coronation Street die Rolle des Phil Neil.

Neben dem Fernsehen war er auch in verschiedenen Filmen als Darsteller tätig. 1995 spielte er in Das Ende aller Träume neben Helena Bonham Carter die männliche Hauptrolle. Weitere Filme, in denen er zu sehen war, sind Der 13te Krieger (1999), Der Duft von Lavendel (2004), Sherlock Holmes (2009) und Wolfman (2010). 2016 war er neben Sean Bean in Der junge Messias zu sehen.

Von 2012 bis 2016 spielte Russell in der britischen Krimiserie Ripper Street. 2013 spielte er in der dritten Staffel der Fernsehserie Game of Thrones die Rolle des Brynden „Schwarzfisch“ Tully. In diese Rolle kehrte er in der sechsten Staffel noch einmal zurück.[1]

Russell lebt in Hither Green in London.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Rückkehr in Staffel 6