Closer (Zeitschrift)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Closer

Beschreibung Frauenzeitschrift
Sprache Deutsch
Verlag Bauer Media Group (Deutschland)
Hauptsitz Hamburg
Erstausgabe 22. Februar 2012
Erscheinungsweise wöchentlich (mittwochs)
Verkaufte Auflage 64.076 Exemplare
(IVW 2/2020)
Verbreitete Auflage 64.207 Exemplare
(IVW 2/2020)
Reichweite 0,32 Mio. Leser
(MA 2020 II)
Chefredakteurin Angela Meier-Jakobsen
ISSN (Print)

Closer ist eine wöchentlich erscheinende Frauenzeitschrift. Sie wird in Großbritannien und Deutschland von der Bauer Media Group herausgegeben, in Frankreich von Mondadori und in den USA von American Media.

Ausgaben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die britische Ausgabe existiert seit 2002 und gehörte zunächst dem britischen Unternehmen Emap. Im Dezember 2007 kaufte die Bauer Media Group für 1,14 Milliarden Pfund (umgerechnet 1,58 Milliarden Euro) den Bereich Publikumszeitschriften und Radiosender von Emap.[1]

Die französische Ausgabe wurde im Juni 2005 von Emap France gestartet. Im Juni 2006 wurde Emap France für 545 Millionen Euro an Mondadori verkauft.[2]

Die deutsche Ausgabe wurde erstmals am 22. Februar 2012 von der Bauer Media Group veröffentlicht.[3] Die verkaufte Auflage beträgt 64.076 Exemplare, ein Minus von 57,8 Prozent seit 2012.[4] Seit September 2019 wird Closer zusammen mit InTouch, Joy und Shape von einer von Angela Meier-Jakobsen geleiteten Gemeinschaftsredaktion in Hamburg produziert.[5]

Die US-amerikanische Ausgabe wurde im Juni 2013 von der Bauer Media Group gestartet.[6] Im Juni 2018 wurde sie an American Media verkauft.[7]

Inhalte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Closer enthält hauptsächlich Klatsch über Prominente, emotionale Geschichten aus dem „wahren Leben“ sowie Themen aus den Bereichen Mode, Lifestyle und Fernsehen.

Im September 2012 erschienen in der französischen Ausgabe von Closer Oben-ohne-Fotos, die Paparazzi von Kate Middleton während deren Urlaubs mit Ehemann Prinz William auf einem Schloss in Südfrankreich geschossen hatten. Die mit starkem Teleobjektiv von einer annähernd 1 Kilometer entfernten öffentlichen Straße aus entstandenen Bilder lösten eine heftige Diskussion um Persönlichkeitsrechte und Sicherheitsfragen, Ablehnung bis hin zu Morddrohungen gegenüber Closer[8] sowie Klageandrohungen des Paares aus, woraufhin die englische Ausgabe des Magazins sich distanzierte und versicherte, sie werde diese Bilder nicht veröffentlichen. Französische Behörden ordneten einen einstweiligen Stopp der Verbreitung an und beschlagnahmten die Originalfotos. Die Chefredakteurin der französischen Closer hingegen erklärte, sie habe mit dem Abdruck nur ihre Arbeit als Journalistin getan.[9]

Im Januar 2014 brachte ebenfalls die französische Closer Paparazzi-Fotos, die eine seit längerem dem Staatspräsidenten François Hollande nachgesagte Affäre mit der Schauspielerin Julie Gayet belegen sollten.[10] Closer kündigte später an, die Fotos von der Internetseite zu nehmen, die Zeitschrift durfte weiterhin verkauft werden.[11] Wegen des Verkaufserfolges dieser Story wurden in der Folgewoche 150.000 Exemplare des Magazins nachgedruckt, die Zugriffe auf die Website stiegen am Erscheinungstag 10. Januar 2014 um 800 Prozent auf 1,4 Millionen an.[12]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bauer Verlag kauft Milliarden-Paket in Großbritannien faz.net, 7. Dezember 2007
  2. Italienische Mediengruppe Mondadori kauft Emap France horizont.net, 21. Juni 2006
  3. "People ist jetzt pink": Bauer will mit "Closer" den Frauenmagazin-Markt aufmischen horizont.net, 20. Februar 2012
  4. laut IVW (Details auf ivw.eu)
  5. Bauer verlegt Joy und Shape nach Hamburg wuv.de, 12. Juli 2019
  6. Bauer startet in den USA mit drei neuen Magazinen durch horizont.net, 21. Juni 2013
  7. Bauer verkauft seine US-Klatsch- und -Jugendtitel an American Media horizont.net, 18. Juni 2018
  8. Publication Of Topless Kate Pictures Prompted Death Threats For Editor Laurence Pieau. Huffington Post UK, 25. September 2012
  9. Laurence Pieau: 'I did my job as a journalist'. The Guardian, 9. Dezember 2012
  10. Closer (Magazin) 10. Januar 2014: Affaire Hollande/Gayet : François Hollands et Valérie Trierweiler face aux Numerus de rupture
  11. Le Monde: Hollands et Gayet : « Closer » va retirer les informations de son site
  12. Pressure Mounts Against President Hollande, WWD.com, 15. Januar 2014