Cloxacillin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Strukturformel
Strukturformel von Cloxacillin
Allgemeines
Freiname Cloxacillin
Andere Namen

(2S,5R,6R)-6-{[3-(2-Chlorphenyl)-5-methyl-oxazol-4-carbonyl]amino}-3,3-dimethyl-7-oxo-4-thia-1-azabicyclo[3.2.0]heptan-2-carbonsäure (IUPAC)

Summenformel C19H18ClN3O5S
Externe Identifikatoren/Datenbanken
CAS-Nummer
PubChem 6098
DrugBank DB01147
Wikidata Q422219
Arzneistoffangaben
ATC-Code

J01CF02, QJ51CF02, QS01AA90

Wirkstoffklasse

Isoxazolylpenicillin

Eigenschaften
Molare Masse 435,88 g·mol−1
Sicherheitshinweise
Bitte die Befreiung von der Kennzeichnungspflicht für Arzneimittel, Medizinprodukte, Kosmetika, Lebensmittel und Futtermittel beachten
GHS-Gefahrstoffkennzeichnung [1]
07 – Achtung 08 – Gesundheitsgefährdend

Gefahr

H- und P-Sätze H: 315​‐​317​‐​319​‐​334​‐​335
P: 261​‐​280​‐​305+351+338​‐​342+311 [1]
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

Cloxacillin ist ein antibiotisch wirksamer Arzneistoff. Die Substanz aus der Gruppe der β-Lactam-Antibiotika gehört zu den Penicillinase-resistenten Penicillinen. Cloxacillin wird heute vor allem in der Veterinärmedizin eingesetzt, in Deutschland ist kein Präparat für den Menschen im Handel.

Als Anwendungsgebiete werden vor allem Infektionen mit Penicillin-resistenten Staphylokokken angegeben, etwa Haut- und Weichteilinfektionen (Impetigo, Zellulitis, Pyomyositis), Endokarditis, Septikämie, Pneumonie, Osteomyelitis u. a. Das Wirkspektrum entspricht den anderer Isoxazolylpenicilline, zu denen Oxacillin, Dicloxacillin, Flucloxacillin und Methicillin zählen. Cloxacillin unterscheidet sich von Oxacillin durch ein zusätzliches Chloratom am Phenylring.

Cloxacillin ist der Liste der unentbehrlichen Arzneimittel der Weltgesundheitsorganisation aufgeführt.[2] Es kann intravenös oder oral verabreicht werden.

Handelsnamen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Cloxapen, Tegopen, Orbenin (USA)
  • Tiermedizin: Aniclox, Cloxaben, Cloxamycin, Cloxin, Gelstamp, Klato clox, Mammin TS forte, Mastipent (Kombi), neoclox m.d. (Kombi), Orbenin, Penivet, Vetoscon, Vetriclox, Wedeclox

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Eintrag zu Cloxacillin bei Vetpharm, abgerufen am 4. August 2012.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Datenblatt Cloxacillin sodium salt monohydrate bei Sigma-Aldrich, abgerufen am 5. Februar 2018 (PDF).
  2. WHO Model List of Essential Medicines (PDF; 442 kB); abgerufen am 20. September 2012.
Gesundheitshinweis Dieser Artikel behandelt ein Gesundheitsthema. Er dient nicht der Selbstdiagnose und ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte hierzu den Hinweis zu Gesundheitsthemen beachten!