Clumanc

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Clumanc
Wappen von Clumanc
Clumanc (Frankreich)
Clumanc
Region Provence-Alpes-Côte d’Azur
Département Alpes-de-Haute-Provence
Arrondissement Castellane
Kanton Riez
Gemeindeverband Alpes Provence Verdon
Koordinaten 44° 1′ N, 6° 23′ OKoordinaten: 44° 1′ N, 6° 23′ O
Höhe 773–1.703 m
Fläche 53,68 km2
Einwohner 211 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 4 Einw./km2
Postleitzahl 04330
INSEE-Code

Mairie und Schulhaus Clumanc

Clumanc ist eine französische Gemeinde mit 211 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Alpes-de-Haute-Provence in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur. Sie gehört zum Arrondissement Castellane und zum Kanton Riez.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt im Tal des Flusses Asse, der hier auch Asse de Clumanc genannt wird. Die Gemeindegemarkung umfasst neben der Hauptsiedlung auch die Weiler Fourchauchier, Bourgogne, Les Bourillons, Les Nèbles, Douroulles, Le Glion, Le Riou, Les Sauzeries, Toueste, Valaury, Laubre, Les Roux, Les Vachiers, Les Souliers, La Lèche, La Poste, Le Château, La Ville, Les Blancs, Les Pauls, Seisset, Chambaresc und Saint-Honorat. Die angrenzenden Gemeinden sind

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
Einwohner 199 177 135 137 156 154 172 186

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Schloss Clumanc, ein Monument historique
  • Kirche Notre-Dame, ein Monument historique
  • Tour de l’Annonciade, ein Monument historique
  • Kapelle Saint-Jean du Riou
  • Kapelle Saint-Honorat

Siehe auch: Liste der Monuments historiques in Clumanc

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Clumanc – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien