Cockburn Town

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Die druckbare Version wird nicht mehr unterstützt und kann Darstellungsfehler aufweisen. Bitte aktualisiere deine Browser-Lesezeichen und verwende stattdessen die Standard-Druckfunktion des Browsers.
Cockburn Town
Cockburn Town (Turks- und Caicosinseln)
Cockburn Town
Cockburn Town
Koordinaten 21° 28′ N, 71° 8′ WKoordinaten: 21° 28′ N, 71° 8′ W
Basisdaten
Staat Turks- und Caicosinseln
Einwohner 3720 (2016)
Gründung 1681
Straßenzug in Cockburn Town
Straßenzug in Cockburn Town
Nationalmuseum der Turks- und Caicosinseln

Cockburn Town ([ˈkoʊbərn taʊn]) ist die de facto Hauptstadt des britischen Überseegebiets Turks- und Caicosinseln. Sie liegt auf der Insel Grand Turk, der größten Insel der Turks-Inseln. Die Stadt wurde 1681 von Salzsammlern der Bermudas gegründet und ist seit 1766 Hauptstadt des Gebietes.[1]

Die Stadt zählt heute (Stand Juli 2016) etwa 3720 Einwohner.[2]

Cockburn Town ist gekennzeichnet von zahlreichen Kolonialbauten, darunter das Nationalmuseum und die Post.

Söhne und Töchter der Stadt

  • Dudley Stokes (* 1962), jamaikanischer Bobfahrer und Pilot der ersten jamaikanischen Bobmannschaft

Weblinks

Einzelnachweise

  1. About Grand Turk. Visit Turks and Caicos Islands. Abgerufen am 18. Juli 2016.
  2. Grand Turk. Turks and Caicos Tourism Official Website. Abgerufen am 18. Juli 2016.