Coco Jones

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Coco Jones (2012)

Courtney „Coco“ Jones (* 4. Januar 1998 in Columbia, South Carolina) ist eine US-amerikanische Schauspielerin und Sängerin.

Leben und Karriere[Bearbeiten]

Sie ist die Tochter von Mike und Javonda Jones und wuchs in Lebanon, Tennessee auf. Sie begann schon sehr früh zu singen. Im Alter von neun Jahren begann sie ihre Karriere bei Disney. Zwischen 2010 und 2012 war sie hauptsächlich als Sängerin zu sehen. Sie nahm Songs für Radio Disney und Shake It Up – Tanzen ist alles auf.

Als Schauspielerin agierte sie erstmals 2011 in verschiedenen Rollen der Disney Channel-Fernsehserie So Random!. Ihren Durchbruch schaffte sie 2012 mit der Rolle der Roxanne "Roxie" Andrews in dem Disney Channel Original Movie Let It Shine. Von 2012 bis 2013 hatte sie eine wiederkehrende Gastrolle in der dritten und vierten Staffel von Meine Schwester Charlie als Kelsey.

Filmografie[Bearbeiten]

Diskografie[Bearbeiten]

EPs
Titel Details
Coco Jones[1]
  • Erstveröffentlichung: 10. Oktober 2010
  • Label: Independent
Made Of[2]
  • Erstveröffentlichung: 12. März 2013
  • Label: Hollywood
Singles
Titel Jahr Album
"Stand Up"[3] 2011
"What I Said"[4] 2012 Let It Shine
"Holla at the DJ"[5] Made Of
"Déjà Vu"[6] 2013
"World Is Dancing"[7]
"Glitter"[8]
(mit Katie Armiger)
2014
"Peppermint"[9]
Let 'em Know"[10] 2015

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Coco Jones - EP by Coco Jones. Allmusic. 30. Mai 2011.
  2. Made Of - EP by Coco Jones. iTunes. 30. Mai 2011.
  3. Stand Up by Coco Jones. iTunes. 30. Mai 2011.
  4. What I Said by Coco Jones. Allmusic. 30. Mai 2011.
  5. Holla at the DJ by Coco Jones. Allmusic. 30. Mai 2011.
  6. Déjà Vu by Coco Jones. iTunes. 30. Mai 2011.
  7. Request "World Is Dancing" on Radio Disney NOW!. Coco Jones Official Website. 30. Mai 2011.
  8. Glitter by Coco Jones & Katie Armiger. iTunes. 30. Mai 2011.
  9. Peppermint - Single by Coco Jones. iTunes. 4. September 2014.
  10. Let 'em Know - Single by Coco Jones. iTunes. 4. September 2014.