Cocos (Keeling) Islands Airport

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cocos Keeling Islands Airport
Cocos (Keeling) Islands Airport - RWY33.jpg
Kenndaten
ICAO-Code YPCC
IATA-Code CCK
Koordinaten
Basisdaten
Terminals 1
Passagiere 7996 (2014)[1]
Flug-
bewegungen
293 (2014)[1]
Start- und Landebahn
15/33[2] 2438 m × 45 m Asphalt

i1 i3

i6 i7 i10 i12

i14

Der Cocos (Keeling) Islands Airport, auch Cocos Islands Aerodrome oder zu Deutsch Flughafen Kokosinsel, ist ein Flughafen auf den zu Australien gehörenden Kokosinseln.

Der Flughafen liegt auf der westlichsten und größten Insel der Inselgruppe, der West Island. Er ist der einzige Flughafen und der wichtigste Anschluss der Inselgruppe. Derzeit verbindet Virgin Australia den Flughafen mit der Weihnachtsinsel und Perth.

Er wurde von März bis Mai 1945 von den Alliierten als Militärpiste angelegt und 1946 nach Ende des Krieges wieder geschlossen. 1952 wurde er für den zivilen Luftverkehr wiedereröffnet. Qantas machte seinerzeit einen Zwischenstopp zum Betanken auf ihren Flügen von Australien über Südafrika nach Europa.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Airport Traffic Data 1985 to 2014. Bureau of Infrastructure, Transport and Regional Economics (BITRE). November 2015. Abgerufen am 4. November 2015.
  2. Flughafendaten auf World Aero Data (englisch, Stand 2006)