Coignières

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Coignières
Wappen von Coignières
Coignières (Frankreich)
Coignières
Region Île-de-France
Département (Nr.) Yvelines (78)
Arrondissement Rambouillet
Kanton Maurepas
Gemeindeverband Saint-Quentin-en-Yvelines
Koordinaten 48° 45′ N, 1° 55′ OKoordinaten: 48° 45′ N, 1° 55′ O
Höhe 99–178 m
Fläche 8,06 km²
Einwohner 4.334 (1. Januar 2018)
Bevölkerungsdichte 538 Einw./km²
Postleitzahl 78310
INSEE-Code
Website http://www.coignieres.fr/

Rathaus von Coignières

Coignières ist eine französische Gemeinde mit 4334 Einwohnern (Stand 1. Januar 2018) im Département Yvelines in der Region Île-de-France. Sie gehört zum Arrondissement Rambouillet und zum Kanton Maurepas. Die Einwohner werden Coignièriens genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Coignières befindet sich rund 30 Kilometer südwestlich von Paris und umfasst eine Fläche von 827 Hektar. Nachbargemeinden sind Maurepas, Le Mesnil-Saint-Denis, Lévis-Saint-Nom, Les Essarts-le-Roi und Saint-Rémy-l’Honoré.

Verkehrsanbindung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Coignières hat einen Bahnhof, an welchem Züge der Linie N halten. Somit ist der Ort an das Schienennetz der Vorortzüge von Paris angeschlossen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
Einwohner 987 1.799 3.786 4.157 4.231 4.402 4.476

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche St-Germain

Siehe auch: Liste der Monuments historiques in Coignières

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes des Yvelines. Band 1, Flohic Editions, Paris 2000, ISBN 2-84234-070-1, S. 481–483.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Coignières – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien