Col-de-Tende-Straßentunnel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nordportal des Col-de-Tende-Straßentunnels

Der Col-de-Tende-Straßentunnel ist ein 3182 Meter langer Straßentunnel unter dem Colle di Tenda an der Grenze zwischen Frankreich und Italien. Er wurde 1882 eingeweiht und war seinerzeit einer der längsten Straßentunnel der Welt sowie der erste Straßentunnel unter einem Alpenpass. Durch den Tunnel führt die Europastraße 74. Auf Grund seines schmalen Profiles war ein Zweirichtungsverkehr nur für PKW und Motorräder möglich. Mittlerweile wird der Tunnel grundsätzlich in halbstündigem Wechsel im Einbahnverkehr betrieben. Zur Zeit wird ein zweiter Tunnel parallel westlich gebaut. Zur Anbindung dessen werden auf der italienischen Seite alte Gebäude abgerissen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 44° 9′ 12″ N, 7° 34′ 16″ O