Colbeck-Becken

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Koordinaten: 77° 0′ S, 159° 30′ W

Reliefkarte: Antarktis
marker
Colbeck-Becken
Magnify-clip.png
Antarktis

Das Colbeck-Becken ist ein kleines Seebecken vor dem östlichen Rand des Ross-Schelfeises im antarktischen Rossmeer.

Die vom Advisory Committee for Undersea Features (ACUF) im August 1988 anerkannte Benennung erfolgte in Anlehnung an diejenige des Kap Colbeck. Dessen Namensgeber ist William Colbeck (1871–1930), Kommandant des Rettungsschiffs Morning bei der Discovery-Expedition (1901–1904) unter der Leitung des britischen Polarforschers Robert Falcon Scott.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]