Colemak-Tastaturbelegung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ein Colemak-Layout

Colemak ist ein gemeinfreies Tastaturlayout, das 2006 von Shai Coleman für die englische Sprache erstellt wurde.

Viele Betriebssysteme unterstützen das Colemak-Layout, so macOS, Linux, Android, Google Chrome OS und freie BSDs. Microsoft Windows bietet ab Werk keine Unterstützung, sie kann aber nachinstalliert werden.[1] Für iOS existieren, wie für Dvorak auch, Drittanbieter-Apps.[2]

Überblick[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Colemak wurde, wie Dvorak auch, mit dem Ziel erstellt, eine sinnvolle Tastaturbelegung zu ergeben, womit sich die Finger weniger bewegen müssen. Im Gegensatz zu Dvorak, welches das Rad komplett neu erfunden hat, ist die Intention hinter Colemak die, den Umstieg zu vereinfachen, da ein Dvorak-Umstieg oftmals mehrere Monate dauert.[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Windows - Colemak. Abgerufen am 6. Oktober 2019.
  2. Dvorak + Colemak Keyboards. Abgerufen am 6. Oktober 2019 (amerikanisches Englisch).
  3. Dvorak. Abgerufen am 31. Januar 2020.