Coll de Sóller

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Cartell Coll de Sóller.jpg
Ansicht Teilstrecke im oberen Drittel

Der Coll de Sóller ist ein Gebirgspass zwischen den Bergmassiven von Alfabia und Teix auf der Baleareninsel Mallorca in der Serra de Tramuntana.

Der Pass mit einer Übergangshöhe von 497 Meter trennt die Tiefeben Pla de Mallorca vom Sóller Tal. Die alte Straße Ma-11A führt über den Pass nach Sóller. Der rund 6,8 Kilometer lange Anstieg mit bis zu 17 % Steigung verläuft über rund 36 Kurven und zahlreichen Spitzkehren.[1]

Früher, vor dem Bau des Sóller-Tunnel, war es die Hauptverbindung zwischen Palma und Sóller. Heute ist es eine beliebte Bergtrainings- und Wettbewerbsrennstrecke für Radrennfahrer der Kategorie 3. Auf der Passhöhe befindet sich ein Parkplatz, der Ausgangspunkt für zahlreiche Wanderrouten ist und das Restaurant D'alt des Coll.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Streckenprofil mit Bildern auf cronoescalada.com

Koordinaten: 39° 43′ 49,4″ N, 2° 41′ 10,7″ O