Colle delle Finestre

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

xx

Colle delle Finestre (Cottische Alpen)
Blick von der Passhöhe nach Norden ins Susatal

Blick von der Passhöhe nach Norden ins Susatal

Himmelsrichtung Nord Süd
Passhöhe 2178 m s.l.m.
Provinz Turin (Region Piemont, Italien)
Wasserscheide Dora Riparia Chisone
Talorte Susa, Meana di Susa (Susatal) Fenestrelle (Val Chisone)
Ausbau Schotterstraße SP 172 Asphalt
Wintersperre November – Mai
Karte
Colle delle Finestre (Italien Nord)
Colle delle Finestre
x
Koordinaten 45° 5′ 1″ N, 7° 3′ 35″ OKoordinaten: 45° 5′ 1″ N, 7° 3′ 35″ O

Colle delle Finestre ist ein Gebirgspass in den Alpen in der italienischen Region Piemont.

Der Pass liegt im Naturschutzgebiet des Parco naturale Orsiera - Rocciavrè und verbindet in einer Höhe von 2178 m das Susatal mit dem Chisonetal (Depot bei Fenestrelle). Die Strecke ist zum großen Teil geschottert. Südlich des Scheitels liegt der Osteinstieg der Assietta-Kammstraße. Wintersperre ist vom 1. November bis zum 31. Mai.

Der Colle delle Finestre erlangte 2005 auch in der Radsportwelt Berühmtheit, als damals der Giro d’Italia am vorletzten Renntag den Pass überquerte. Das italienische Fernsehen produzierte die Fernsehbilder des Ereignisses teilweise in schwarz-weiß, um an die Zeit Fausto Coppis zu erinnern, als solche nicht-asphaltierte Straßen noch Normalität waren.

Der Colle delle Finestre stand seitdem in den Jahren 2011 und 2015 erneut im Programm des Giro d'Italia, wie 2005 jeweils am vorletzten Renntag.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Colle delle Finestre – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien