Collegno

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Collegno
Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehltKein Wappen vorhanden.
Collegno (Italien)
Collegno
Staat Italien
Region Piemont
Metropolitanstadt Turin (TO)
Koordinaten 45° 5′ N, 7° 35′ OKoordinaten: 45° 5′ 0″ N, 7° 35′ 0″ O
Höhe 302 m s.l.m.
Fläche 18 km²
Einwohner 49.674 (31. Dez. 2016)[1]
Bevölkerungsdichte 2.760 Einw./km²
Postleitzahl 10093
Vorwahl 011
ISTAT-Nummer 001090
Volksbezeichnung Collegnesi
Schutzpatron St. Laurentius
Website www.comune.collegno.gov.it
Brunnen im Zentrum von Collegno
Brunnen im Zentrum von Collegno

Collegno (piemontesisch Colègn) ist eine Gemeinde mit 49.674 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2016) in der italienischen Metropolitanstadt Turin (TO), Region Piemont. Das Gemeindegebiet umfasst eine Fläche von 18 km².

Der Schutzheilige des Ortes ist der Hl. Laurentius.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt knapp 10 Kilometer westlich von Turin am Fluss Dora Riparia, der bei Turin in den Po mündet.

Die Nachbargemeinden sind Druento, Venaria Reale, Turin, Pianezza, Rivoli und Grugliasco.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 29. und 30. April 1945 wurden in Collegno und der Nachbargemeinde Grugliasco 68 italienische Partisanen und Zivilisten von auf dem Rückzug befindlichen Truppen der deutschen Wehrmacht umgebracht.[2]

Gemeindepartnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Partnerstädte und -gemeinden Collegnos sind:

Daneben bestehen auch Freundschaftsabkommen mit

Belege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2016.
  2. Eintrag Grugliasco-Collegno auf gedenkorte-europa.eu, der Homepage von Gedenkorte Europa 1939–1945

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Collegno – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien