Comic Relief (Wohltätigkeitsorganisation)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo von Comic Relief

Comic Relief ist der Name einer Wohltätigkeitsorganisation, die 1985 in Großbritannien als Antwort auf die Hungersnot in Äthiopien von Lenny Henry und Richard Curtis gegründet wurde.

Die Organisation sammelt Mittel für Afrika und benachteiligte Menschen im Vereinigten Königreich, ursprünglich erhielt die Organisation ihre Mittel durch Live-Veranstaltungen. Die Idee zu Comic Relief stammt von der Philanthropin Jane Tewson. Seit ihrer Gründung konnte die Stiftung ca. 1,047 Milliarden Pfund (ca. 1,45 Milliarden Euro) für Hilfsprojekte sammeln.[1]

Einer der elementaren Grundsätze hinter der Arbeit bei Comic Relief ist das „Golden Pound Principle“, wobei jedes gespendete Pfund einer Wohltätigkeitsaktion zukommen muss. Sämtliche Betriebskosten werden von Firmensponsoren getragen oder aus dem Zins der Erträge, die noch nicht gespendet wurden.

Benefizaktionen[Bearbeiten]

Comic-Relief-Single[Bearbeiten]

Seit 1986 werden regelmäßig von bekannten Interpreten Singles aufgenommen, deren Verkaufserlöse der Organisation zugutekommen. Bislang wurden veröffentlicht:

Von diesen Singles erreichten zwölf Platz eins in den britischen Charts, alle anderen kamen unter die Top Ten bis auf I Know Him so Well (Platz 11).

Weitere Aktionen[Bearbeiten]

Belege[Bearbeiten]

  1. Comic Relief raises £1bn over 30-year existence, bbc.com. Abgerufen am 15. Juni 2015.
  2. http://www.hellomagazine.com/celebrities/2009/03/09/kilimanjaro-peak/

Weblinks[Bearbeiten]