Commercial Aircraft Corporation of China

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Teile dieses Artikels scheinen seit 2011 nicht mehr aktuell zu sein.
Bitte hilf mit, die fehlenden Informationen zu recherchieren und einzufügen.

Commercial Aircraft Corporation of China Ltd.
Rechtsform Ltd.
Gründung 11. Mai 2008
Sitz Shanghai, China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China
Leitung Zhuanglong Jin

Dongfeng He

Branche Luftfahrt
Website www.comac.cc
english.comac.cc

Die Commercial Aircraft Corporation of China Ltd. (COMAC oder Comac, chinesisch 中国商用飞机有限责任公司, Pinyin zhōngguó shāngyòng fēijī yǒuxiàn zérèn gōngsī) ist ein chinesischer Flugzeughersteller.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Gesellschaft wurde von der chinesischen Regierung, der Regionalregierung von Shanghai und den bereits bestehenden Konsortien AVIC I + AVIC II am 11. Mai 2008 in Shanghai in der Volksrepublik China gegründet. [1][2] An dem Joint Venture sind State-owned Assets Supervision and Administration Commission (SASAC) of the State Council, Shanghai Guosheng (Group) Co., Ltd., Aviation Industry Corporation of China (AVIC), China Aluminum Corporation (CHINALCO), Baosteel Group, und die Sinochem Group beteiligt.[3]

Am 28. Dezember 2009 erfolgte der erste Spatenstich einer Fabrik des Unternehmens. In diesem Gebäude soll die Comac C919 gebaut werden.[4]

Bis Ende 2011 geht man von insgesamt 200 Bestellungen für die C919 aus. Hintergrund dieser Ankündigung ist die Tatsache, dass die Volksrepublik China seine staatlich kontrollierten Airlines dazu verpflichtet hat, jeweils mindestens 20 Stück der Comac C919 zu bestellen. Dies entspricht einem höheren Start-Up-Invest, als Airbus bei seiner Gründung zugesprochen bekommen hat.[5]

Am 2. November 2015 wurde das erste Exemplar der C919 mit 158 Sitzplätzen und 4.075 km Reichweite in Schanghai präsentiert. Ihm stehen 3 Jahre Testflüge vor dem kommerziellen Einsatz bevor. 517 Bestellungen von 21 Kunden sollen vorliegen, die Flugverkehrsexperten überwiegend als bloße Kaufabsichtserklärungen einschätzen.[6]

Produkte[Bearbeiten]

Auf der Luftfahrtmesse in Zhuhai (Provinz Guangdong) wurde im November 2010 ein Comac C919-Prototyp als Modell präsentiert. 380 Maschinen (Stand 11. 2012) wurden bestellt, 2015 soll der erste Testflug des Mittelstreckenjets für 168 bis 190 Passagiere stattfinden. Für 2018 ist die erste Auslieferung geplant.[7]

Das inzwischen ebenfalls integrierte ACAC-Konsortium baut den ARJ21 Regionaljet, der seit 2009 als Comac ARJ21 angeboten wird.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Comac – Sammlung von Bildern, Videos und AudiodateienVorlage:Commonscat/Wartung/P 2 fehlt, P 1 ungleich Lemma

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. „China's jumbo passenger aircraft company established in Shanghai“, Xinhua, 11. Mai 2008.
  2. „Chinese plane business gets wings“, BBC, 11. Mai 2008.
  3. About us
  4. de.reuters.com: China will Passagierflugzeug 2014 in die Luft bringen, abgerufen am 30. Dezember 2009.
  5. Handelsblatt: „Deutsche Düsen nach China“, Autor: Markus Fasse, Ausgabe 217, 9. November 2011, S. 21.
  6. http://orf.at/#/stories/2307279/ China entwickelte erstmals Passagierjet selbst, orf.at 2. November 2015, abgerufen 2. November 2015.
  7. C919 Inches Toward Flight-Testing, ARJ21 Toward Upgrade, Aviationweek, 3. November 2014