Commissura posterior

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Commissura posterior, auch Commissura epithalamica, in der Tieranatomie als Commissura caudalis bezeichnet, ist eine querende Bahn (Kommissur) des Gehirns im Bereich des Übergangs vom Zwischenhirn zum Mittelhirn am Dach des Aquaeductus mesencephali. Diese dem Epithalamus zugeordnete Querverbindung spielt für den beidseitigen Pupillenlichtreflex eine Rolle, da sie die Nuclei pretectales beider Hirnhälften miteinander verbindet. Daneben führt sie angrenzende Regionen des Mittelhirns verbindende Fasern aus mesencephalem Tegmentum und Tectum, insbesondere von den oberen Hügeln der Vierhügelplatte.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Franz-Viktor Salomon: Nervensystem, Systema nervosum. In: Salomon/Geyer/Gille (Hrsg.): Anatomie für die Tiermedizin. Enke Stuttgart, 2. erw. Aufl. 2008, S. 464–577. ISBN 978-3-8304-1075-1