Commodore Motors Corporation

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Commodore Motors Corporation
Rechtsform Corporation
Gründung 1921
Auflösung 1925
Sitz New York City, New York, USA
Branche Automobile

Commodore Motors Corporation war ein US-amerikanischer Hersteller von Automobilen.[1][2]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen existierte von 1921 bis 1925 in New York City. Zwischen 1921 und 1922 stellte es Automobile her, die als Commodore angeboten wurden. Die Produktionszahl blieb gering.

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Modell von 1921 wurde Six genannt. Es hatte einen Sechszylindermotor von der Continental Motors Company mit 60 PS Leistung. Der Radstand betrug 337 cm. Überliefert sind eine sportliche Limousine mit fünf Sitzen und ein sportlicher Roadster mit vier Sitzen.

1922 folgte der Four. Er hatte einen Vierzylindermotor von der Wisconsin Motor Manufacturing Company. Auch er leistete 60 PS. Fahrgestell und Radstand entsprachen dem Vorjahresmodell. Zur Wahl standen ein sportlicher zweisitziger Roadster, ein zweisitziges Cabriolet, ein viersitziges Coupé, ein viersitziger Tourenwagen und eine fünfsitzige Limousine.

Modellübersicht[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Modell Zylinder Leistung (PS) Radstand (cm) Aufbau
1921 Six 6 60 337 Sports Limousine 5-sitzig, Sports Roadster 4-sitzig
1922 Four 4 60 337 Tourenwagen 4-sitzig, Sports Roadster 2-sitzig, Cabriolet 2-sitzig, Coupé 4-sitzig, Limousine 5-sitzig

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 367 (englisch).
  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 1: A–F. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 328. (englisch)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 367 (englisch).
  2. George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 328. (englisch)