Communauté de communes de Desvres-Samer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Communauté de communes de Desvres-Samer
Pas-de-Calais (Hauts-de-FranceFrankreich)
Gründungsdatum 31. Dezember 2008
Rechtsform Communauté de communes
Sitz Desvres
Gemeinden 31
Präsident Claude Prudhomme
SIREN-Nummer 200 018 083
Fläche 245,3 km²
Einwohner 22.668 (2015)[1]
Bevölkerungsdichte 92 Ew./km²
Lage des Gemeindeverbandes im Département Pas-de-Calais
Lage der CC de Desvres-Samer im Département Pas-de-Calais.

Die Communauté de communes de Desvres-Samer ist ein französischer Gemeindeverband mit der Rechtsform einer Communauté de communes im Département Pas-de-Calais in der Region Hauts-de-France. Sie wurde am 31. Dezember 2008 gegründet und umfasst 31 Gemeinden. Der Verwaltungssitz befindet sich im Ort Desvres.[2]

Historische Entwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Gemeindeverband wurde zum 1. Januar 2009 durch die Fusion der bisherigen Communauté de communes du Pays de la Faïence de Desvres mit der Communauté de communes de Samer et Environs gebildet.

Mitgliedsgemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Alincthun
  2. Bellebrune
  3. Belle-et-Houllefort
  4. Bournonville
  5. Brunembert
  6. Carly
  7. Colembert
  8. Courset
  9. Crémarest
  10. Desvres
  11. Doudeauville
  12. Halinghen
  13. Henneveux
  14. Lacres
  15. Longfossé
  16. Longueville
  17. Lottinghen
  18. Menneville
  19. Nabringhen
  20. Quesques
  21. Questrecques
  22. Saint-Martin-Choquel
  23. Samer
  24. Selles
  25. Senlecques
  26. Tingry
  27. Verlincthun
  28. Vieil-Moutier
  29. Le Wast
  30. Wierre-au-Bois
  31. Wirwignes

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Der Gemeindeverband auf www.insee.fr, der Website des INSEE.
  2. CC de Desvres-Samer (SIREN: 200 018 083) in der Base nationale sur l’intercommunalité (BANATIC) des französischen Innenministeriums (französisch), abgerufen am 28. Januar 2016.