Communauté de communes de la Vallée d’Auge

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Communauté de communes de la Vallée d’Auge
Calvados (NormandieFrankreich)
Gründungsdatum 14. Dezember 2001
Auflösungsdatum 31. Dezember 2016
Rechtsform Communauté de communes
Sitz Mézidon-Canon
Gemeinden 20
Präsident Jean-Claude Riguidel
SIREN-Nummer 241 400 779
Fläche 154,4 km²
Einwohner 12.190 (2013)
Bevölkerungsdichte 79 Ew./km²
Lage des Gemeindeverbandes im Département Calvados
Lage der CC de la Vallée d’Auge im Département Calvados.

Die Communauté de communes de la Vallée d’Auge ist ein ehemaliger französischer Gemeindeverband mit der Rechtsform einer Communauté de communes im Département Calvados in der Region Normandie. Sie wurde am 14. Dezember 2001 gegründet und umfasste 20 Gemeinden. Der Verwaltungssitz befand sich im Ort Mézidon-Canon.

Historische Entwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit Wirkung vom 1. Januar 2017 fusionierte der Gemeindeverband mit

und bildete so die Nachfolgeorganisation Communauté d’agglomération Lisieux Normandie.

Gleichzeitig wurden die Communes nouvelles

gebildet und damit die Anzahl der selbstständigen Gemeinden deutlich reduziert. Die Gemeinde Condé-sur-Ifs schloss sich der Communauté de communes Val ès Dunes an.

Ehemalige Mitgliedsgemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Les Authieux-Papion
  2. Biéville-Quétiéville
  3. Bissières
  4. Castillon-en-Auge
  5. Condé-sur-Ifs
  6. Coupesarte
  7. Crèvecœur-en-Auge
  8. Croissanville
  9. Grandchamp-le-Château
  10. Lécaude
  11. Magny-la-Campagne
  12. Magny-le-Freule
  13. Méry-Corbon
  14. Le Mesnil-Mauger
  15. Mézidon-Canon
  16. Monteille
  17. Percy-en-Auge
  18. Saint-Julien-le-Faucon
  19. Saint-Loup-de-Fribois
  20. Vieux-Fumé