Compagnie Électrique O. Patin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Compagnie Électrique O. Patin
Rechtsform Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Pflichtparameter fehlt
Gründung 1898
Auflösung Dezember 1900
Sitz Paris
Branche Automobilhersteller

Die Compagnie Électrique O. Patin war ein französischer Hersteller von Automobilen.[1][2][3]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Obligation über 500 Francs der Compangie Électrique O. Patin vom Mai 1898

Das Unternehmen aus Paris begann 1898 mit dem Bau von Automobilen. Die Markennamen lauteten Patin und Patin et Requillard. Im Dezember 1900 endete die Produktion.

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen stellte ausschließlich Fahrzeuge mit Elektromotor her. Im Angebot standen sowohl kleine Zweisitzer, bei denen die Sitze hintereinander angeordnet waren, als auch große Fahrzeuge mit fünf Sitzen. 1899 kam ein Dreirad mit einzelnem Vorderrad und Frontantrieb dazu, das als Patin et Requillard vermarktet wurde.

Ein Fahrzeug dieser Marke war 2001 im Automuseum in Genf zu besichtigen.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Harald Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8.
  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 3: P–Z. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1. (englisch)
  • George Nick Georgano: Autos. Encyclopédie complète. 1885 à nos jours. Courtille, Paris 1975. (französisch)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Linz, Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie.
  2. Georgano: The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile.
  3. Georgano: Autos. Encyclopédie complète. 1885 à nos jours.