Comprégnac

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Comprégnac
Comprenhac
Comprégnac (Frankreich)
Comprégnac
Region Okzitanien
Département Aveyron
Arrondissement Millau
Kanton Millau-1
Gemeindeverband Millau Grands Causses
Koordinaten 45° 5′ N, 2° 58′ OKoordinaten: 45° 5′ N, 2° 58′ O
Höhe 340–701 m
Fläche 11,09 km2
Einwohner 258 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 23 Einw./km2
Postleitzahl 12100
INSEE-Code

Comprégnac – Bruchsteinhäuser

Comprégnac (occitanisch: Comprenhac) ist eine französische Gemeinde mit 258 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Aveyron in der Region Okzitanien. Das Gebiet gehört zur historischen Provinz der Rouergue, die 1779 dem Quercy angegliedert wurde.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Comprégnac liegt am Oberlauf des Tarn etwa 14 Kilometer (Fahrtstrecke) westlich von Millau. Zur Gemeinde gehört der drei Kilometer östlich gelegene Ortsteil Peyre, der als eines der 'Schönsten Dörfer Frankreichs' eingestuft ist. Das Gemeindegebiet gehört zum Regionalen Naturpark Grands Causses.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008
Einwohner 176 141 114 133 178 215 245

Im 19. Jahrhundert hatte der Ort zeitweise fast 500 Einwohner, doch die Mechanisierung der Landwirtschaft führte im 20. Jahrhundert zu einem stetigen Bevölkerungsrückgang, der erst in den 1990er Jahren zum Stillstand gekommen zu sein scheint.

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Landwirtschaft und Kleinhandel bzw. Kleinhandwerk prägen den Ort seit Jahrhunderten. Im Herbst wird nach Trüffeln gesucht. Seit den 1960er Jahren ist auch der Tourismus in Form der Vermietung von Ferienwohnungen (gîtes) als Einnahmequelle hinzugekommen.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Im Ortsteil Comprégnac stehen mehrere Häuser aus unverputztem Bruchsteinmauerwerk.
  • Der Ortsteil Peyre ist als eines der 'Schönsten Dörfer Frankreichs' klassifiziert.
  • In den Feldern der Gemeinde stehen noch mehrere Steinhütten aus Trockenmauerwerk (caselles).
  • Auch ein Taubenhaus (colombier) aus dem späten Mittelalter ist erhalten – es thront hoch über dem Flusstal.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Comprégnac – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien