ComputerBase

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
ComputerBase
Computerbase-Logo
https://www.computerbase.de
Beschreibung IT-Onlinemagazin
Registrierung optional
Sprachen Deutsch
Eigentümer ComputerBase GmbH
Urheber Thomas Hübner
Erschienen 1999
Jahreseinnahmen 170.262,98 EUR[1]
Status Aktiv

ComputerBase ist ein deutsches IT-Onlinemagazin, welches von der ComputerBase GmbH betrieben und mithilfe von Werbung finanziert wird. Es erreicht monatlich rund 2,5 Millionen Nutzer.[2] Der Schwerpunkt der Website liegt in tagesaktuellen Meldungen rund um Computer- und Telekommunikationstechnik sowie Testberichten. In das Portal integriert ist eine Diskussionsplattform, das ComputerBase Forum.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit einer Subdomain ging die Webseite unter dem damaligen Namen TommyHPC am 16. April 1999 online. Im Jahre 2000 wurde der Name in ComputerBase geändert. Nach vier vorangegangenen Überarbeitungen der Webseite in den Jahren 2001, 2003, 2008 und 2010 ist seit März 2015 die aktuelle Version ComputerBase 6.0 online.[3][4]

Im Januar 2012 zählte die Webseite über elf Millionen Besuche und rund 41 Millionen Seitenaufrufe.[5] Damit gehört ComputerBase zu den am häufigsten frequentierten Seiten des Genres. Mit über zwölf Millionen Beiträgen und rund 300.000 Benutzern reiht sich das ComputerBase-Forum international zwischen den 40 lebendigsten Internetforen (Boards) ein.[6] Unter den deutschen Internetforen gehört das Forum zu den drei aktivsten.[7]

Eine 2005 gestartete Kooperation mit Lycos endete im November 2008 mit der Auflösung des Werbepartners. Am 13. Februar 2009 erfolgte die Umwandlung von der ComputerBase Medien GbR zur ComputerBase GmbH. Ab April 2009 war Platform-A Werbepartner und Vermarkter, seit April 2010 übernimmt freeXmedia diese Aufgabe.

Fernsehauftritte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Sendung vom 15. Juni 2010 des Sat.1-Magazins Akte 20.10 informierte ein freier Redakteur von ComputerBase über die Datensicherheit des Social Networks Facebook. Bei Planetopia gab ein Redakteur vor Einführung von Windows Vista ein Interview, wobei die Neuerungen des Betriebssystems beschrieben wurden. Dem gingen drei weitere Fernsehauftritte 2002, 2003 und 2004 bei NBC GIGA voraus.[8][9]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Jahresabschluss zum 31. Dezember 2014, abgerufen am 23. März 2016 im Bundesanzeiger
  2. Netto-Reichweite laut AGOF Internet Facts Juni 2014, abgerufen am 24. August 2014
  3. Geschichte - ComputerBase
  4. ComputerBase 6.0: Das neue Design für Smartphone, Tablet und Desktop ist da, abgerufen am 30. März 2015
  5. IVW-Ausweisung Januar 2012
  6. Big-Board-Statistik, aufgerufen am 29. Juli 2012
  7. Big-Board-Statistik, aufgerufen am 29. Juli 2012
  8. TV-Auftritte zum Herunterladen
  9. Pressespiegel