Concerviano

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Concerviano
Wappen
Concerviano (Italien)
Concerviano
Staat Italien
Region Latium
Provinz Rieti (RI)
Koordinaten 42° 19′ N, 12° 59′ OKoordinaten: 42° 19′ 25″ N, 12° 59′ 9″ O
Höhe 560 m s.l.m.
Fläche 21 km²
Einwohner 288 (31. Dez. 2016)[1]
Bevölkerungsdichte 14 Einw./km²
Postleitzahl 02020
Vorwahl 0765
ISTAT-Nummer 057023
Volksbezeichnung Concervianesi
Schutzpatron San Nicola

Concerviano ist eine Gemeinde in der Provinz Rieti in der italienischen Region Latium mit 288 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2016). Sie liegt 91 km nordöstlich von Rom und 18 km südöstlich von Rieti.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Concerviano liegt am Rande der Monti Reatini auf einem Hügel oberhalb des Tals des Salto in der Landschaft Cicolano. Es ist Mitglied der Comunità Montana Salto Cicolano.

Die Ortsteile von Concerviano sind Vaccareccia, Pratoianni und Cenciara.

Die Nachbarorte sind Longone Sabino, Petrella Salto, Rieti, Rocca Sinibalda und Varco Sabino.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1861 1881 1901 1921 1936 1951 1971 1991 2001
Einwohner 973 1.059 1.068 1.076 1.016 1.012 585 461 386

Quelle: ISTAT

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anna Rita Fagiolo (Bürgerliste Tre spighe) wurde im Juni 2009 zur Bürgermeisterin gewählt.[2] Ihr Vorgänger Pierluigi Buzzi (Bürgerliste) (2004–2009) trat nicht mehr zur Wahl an.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Christoph Henning: Latium. Das Land um Rom. Mit Spaziergängen in der Ewigen Stadt (= DuMont-Kunst-Reiseführer). 3. aktualisierte Auflage. DuMont-Reiseverlag, Ostfildern 2006, ISBN 3-7701-6031-2.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2016.
  2. Italienisches Innenministerium