Connemara (Whiskey)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Connemara Whiskey)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Connemara Peated Single Malt Irish Whiskey und Connemara Cask Strength Peated Single Malt Irish Whiskey (58,5 %)

Connemara ist ein stark nach Torf schmeckender Single-Malt-Whiskey der Cooley Distillery, County Louth, Irland, benannt nach der entlegenen Region Connemara. Diese befindet sich allerdings rund 250 km westlich von Louth im County Galway.

Im Unterschied zu anderem irischen Whiskey wird beim Connemara ganz wie bei den schottischen Whiskys die gemalzte Gerste über einem Torffeuer gedarrt. Das Malz nimmt über dem Torfbrand eine rauchwürzige Note an. Zusätzlich wird dieser Whiskey – im Unterschied zum traditionellen Irish Whiskey, aber ebenso wie die meisten schottischen Whiskys – nicht dreimal, sondern nur zweimal destilliert. Es werden dabei von Cooley spezielle Destillierbehälter verwendet, die einen schlankeren Körper und längeren Hals besitzen. Für den Whiskey Connemara wird nur Malz aus irischer Gerste verwendet. Das sandgefilterte Wasser stammt aus einem Stausee in den Cooley Mountains.

Der Whiskey wird in der Cooley Distillery produziert, die seit 2014 zum internationalen Getränke- und Spirituosenkonzern Beam Suntory gehört.

Sorten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Connemara Peated Single Malt Irish Whiskey
  • Connemara 12 year Old Peated Single Malt Irish Whiskey
    Goldmedaille 2004 der World Spirit Competition
  • Connemara Single Cask Peated Single Malt Irish Whiskey
  • Connemara Cask Strength Peated Single Malt Irish Whiskey (58,5 %)
  • Connemara Torf Mór Cask Strength Peated Single Malt Irish Whiskey (58,2 %) Phenol >50ppm

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Charles MacLean (Hrsg.): Whisky. World Guide, Regions, Distillers, Malts, Blends, Tasting Notes. Dorling Kindersley, London et al. 2008, ISBN 978-0-7566-3349-3.
  • Walter Schobert: Das Whiskylexikon. Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt/M. 2003, ISBN 978-3-596-15868-3.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]