Conrad von Vytinghove

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Conrad von Vytinghove war von 1387 bis 1393 Komtur des Deutschen Ordens zu Ascheraden, anschließend zu Fellin. 1401 wurde er Landmeister in Livland. Feldzug gegen die Russen. Er schloss 1409 einen Sonderfrieden mit dem Großfürsten von Litauen, weshalb er sich 1410 an der entscheidenden Schlacht von Tannenberg nicht beteiligte, was zur katastrophalen Niederlage des Ordens beitrug.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • S. Neitmann: Von der Grafschaft Mark nach Livland

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

VorgängerAmtNachfolger
Wennemar von BruggeneiLandmeister in Livland des Deutschen Ordens
1401-1413
Dietrich Tork