Cons-Sainte-Colombe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Cons-Sainte-Colombe
Cons-Sainte-Colombe (Frankreich)
Cons-Sainte-Colombe
Gemeinde Val de Chaise
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Haute-Savoie
Arrondissement Annecy
Koordinaten 45° 45′ N, 6° 20′ OKoordinaten: 45° 45′ N, 6° 20′ O
Postleitzahl 74210
Ehemaliger INSEE-Code 74084
Eingemeindung 1. Januar 2016
Status Commune déléguée

Cons-Sainte-Colombe ist eine Commune déléguée in der französischen Gemeinde Val de Chaise mit 387 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2017) im Département Haute-Savoie in der Region Auvergne-Rhône-Alpes.

Geographie

Cons-Sainte-Colombe liegt auf 545 m, östlich von Faverges, etwa 10 km nordnordwestlich der Stadt Albertville (Luftlinie). Das Bauerndorf erstreckt sich auf einem Schuttkegel leicht erhöht am südlichen Rand der breiten Talniederung der Chaise, welche die Bornes-Alpen im Norden vom Massiv der Bauges im Süden trennt.

Nachbarorte von Cons-Sainte-Colombe sind Saint-Ferréol im Norden, Marlens und Ugine im Osten sowie Faverges im Südwesten.

Geschichte

Der Ortsname Cons leitet sich vom vulgärlateinischen Wort cumba (Schlucht, kleines Tal) her, aus dem sich das französische combe entwickelte. Bis 1789 und von 1801 bis 1815 hieß die Gemeinde lediglich Cons.

Sie wurde mit Wirkung vom 1. Januar 2016 mit der früheren Gemeinde Marlens fusioniert und zur Commune nouvelle Val de Chaise zusammengelegt. Sie gehörte zum Arrondissement Annecy und zum Kanton Faverges.

Sehenswürdigkeiten

Die Dorfkirche wurde 1860 im Stil der Neugotik errichtet. Im alten Ortskern sind zahlreiche Häuser im typischen savoyischen Baustil erhalten. Am Ortsausgang in Richtung Marlens befinden sich zwei Kalköfen aus dem 19. Jahrhundert, die im Jahr 2006 restauriert wurden.

Bevölkerung

Bevölkerungsentwicklung
Jahr Einwohner
1962 159
1968 156
1975 158
1982 231
1990 227
1999 261
2006 325

Im Verlauf des 19. und 20. Jahrhunderts nahm die Einwohnerzahl aufgrund starker Abwanderung kontinuierlich ab (1861 wurden in Cons-Sainte-Colombe noch 224 Einwohner gezählt). Seit Mitte der 1970er Jahre wurde jedoch wieder eine deutliche Bevölkerungszunahme verzeichnet.

Wirtschaft und Infrastruktur

Cons-Sainte-Colombe war bis weit ins 20. Jahrhundert hinein ein vorwiegend durch die Landwirtschaft geprägtes Dorf. Heute gibt es verschiedene Betriebe des Kleingewerbes. Viele Erwerbstätige sind Wegpendler, die in den größeren Ortschaften der Umgebung ihrer Arbeit nachgehen.

Die Ortschaft liegt abseits der größeren Durchgangsstraßen, ist aber von Faverges und Marlens, beide an der Hauptstraße N508 (Annecy-Albertville), leicht erreichbar. Der nächste Anschluss an die Autobahn A430 befindet sich in einer Entfernung von rund 19 km.

Weblinks

Commons: Cons-Sainte-Colombe – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien