Consalvo Sanesi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Consalvo Sanesi
Consalvo Sanesi
Nation: ItalienItalien Italien
Automobil-Weltmeisterschaft
Erster Start: Großer Preis von Italien 1950
Letzter Start: Großer Preis von Großbritannien 1951
Konstrukteure
1950–51 Alfa Romeo 
Statistik
WM-Bilanz: WM-Zwölfter (1951)
Starts Siege Poles SR
5
WM-Punkte: 3
Podestplätze:
Führungsrunden:
Vorlage:Infobox Formel-1-Fahrer/Wartung/Alte Parameter

Consalvo Sanesi (* 28. März 1911 in Terranuova Bracciolini; † 28. Juli 1998 in Mailand) war ein italienischer Formel-1-Rennfahrer.

Karriere[Bearbeiten]

Consalvo Sanesi war zeit seiner Karriere mit Alfa Romeo verbunden. Er war dort als Testfahrer („collaudatore“) beschäftigt, fuhr aber auch lange Zeit Renneinsätze. Seine Erfolge begannen nach dem Zweiten Weltkrieg: Er wurde Dritter beim Großen Preis von Italien 1947 und Zweiter beim Grand Prix von Frankreich 1948.

Während der Formel-1-Saison 1950 und 1951 fuhr Sanesi insgesamt fünf Grands Prix für dieses Team, wobei er allerdings im Schatten seiner Teamkollegen Farina, Fangio und Fagioli stand. Beim Grand Prix der Schweiz in Bremgarten kam er 1951 mit einem vierten Rang das einzige Mal in die Punkteränge.

Bis in die Mitte der 1960er startete er noch bei Sportwagenrennen. Nach einem schweren Rennunfall 1964 beschränkte er sich auf seine Tätigkeit als Leiter des Fahrversuchs bei Alfa Romeo und trat nicht mehr bei Rennen an.

Sanesi war es, dem die Alfa Romeo Alfetta ihre Fahrwerkskonstruktion zu verdanken hat. Bei Fahrversuchen am Anfang der Entwicklung dieses Fahrzeugs hatte Sanesi auf einem Fahrwerk mit einer DeDion-Hinterachse bestanden, weil dieses seiner Meinung nach das beste Fahrverhalten bot. Da Sanesis Wort im Unternehmen großes Gewicht hatte, wurde dem Folge geleistet.

Statistik[Bearbeiten]

Statistik in der Formel 1[Bearbeiten]

Saison Team Chassis Motor Rennen Siege Zweiter Dritter Poles schn.
Rennrunden
Punkte WM-Pos.
1950 Alfa Romeo SpA Alfa Romeo Typ 158 Alfa Romeo 1.5 L8s 1 NC
1951 Alfa Romeo SpA Alfa Romeo Typ 159 Alfa Romeo 1.5 L8s 4 3 12.
Gesamt 5 3

Einzelergebnisse[Bearbeiten]

Saison 1 2 3 4 5 6 7 8
1950 Flag of the United Kingdom.svg Flag of Monaco.svg US flag 48 stars.svg Flag of Switzerland within 2to3.svg Flag of Belgium (civil).svg Flag of France.svg Flag of Italy.svg
DNF
1951 Flag of Switzerland within 2to3.svg US flag 48 stars.svg Flag of Belgium (civil).svg Flag of France.svg Flag of the United Kingdom.svg Flag of Germany.svg Flag of Italy.svg Flag of Spain (1945 - 1977).svg
4 DNF 10 6
Legende
Farbe Abkürzung Bedeutung
Gold Sieg
Silber 2. Platz
Bronze 3. Platz
Grün Platzierung in den Punkten
Blau Klassifiziert außerhalb der Punkteränge
Violett DNF Rennen nicht beendet (did not finish)
NC nicht klassifiziert (not classified)
Rot DNQ nicht qualifiziert (did not qualify)
DNPQ in Vorqualifikation gescheitert (did not pre-qualify)
Schwarz DSQ disqualifiziert (disqualified)
Weiß DNS nicht am Start (did not start)
WD zurückgezogen (withdrawn)
Hellblau PO nur am Training teilgenommen (practiced only)
TD Freitags-Testfahrer (test driver)
ohne DNP nicht am Training teilgenommen (did not practice)
INJ verletzt oder krank (injured)
EX ausgeschlossen (excluded)
DNA nicht erschienen (did not arrive)
C Rennen abgesagt (cancelled)
  keine WM-Teilnahme
sonstige P/fett Pole-Position
SR/kursiv Schnellste Rennrunde
* nicht im Ziel, aufgrund der zurückgelegten Distanz aber gewertet
() Streichresultate
unterstrichen Führender in der Gesamtwertung

Le-Mans-Ergebnisse[Bearbeiten]

Jahr Team Fahrzeug Teamkollege Platzierung Ausfallgrund
1953 ItalienItalien SpA Alfa Romeo Alfa Romeo 6C 3000 CM ItalienItalien Piero Carini Ausfall Getriebeschaden

Sebring-Ergebnisse[Bearbeiten]

Jahr Team Fahrzeug Teamkollege Teamkollege Platzierung Ausfallgrund
1964 ItalienItalien Scuderia Sant Ambroeus Alfa Romeo Giulia TZ ItalienItalien Roberto Bussinello ItalienItalien Giampiero Biscaldi Ausfall Unfall

Weblinks[Bearbeiten]